Direkt zum Inhalt springen
 

Vernissage „L‘ univers de Germaine. Muda Mathis, Sus Zwick, Hipp Mathis“

(Internationaler Museumstag)

„L’univers de Germaine“ ist ein dreiteiliges Videoprojekt von Muda Mathis, Sus Zwick und Hipp Mathis. Im Fokus steht die 82-jährige weit gereiste Baslerin Germaine Winterberg, eine aussergewöhnliche Frau. Ihre Reiseberichte stehen in weiterführender Linie mit den Schweizer Pionierinnen Annemarie Schwarzenbach, Ella Maillard und Alice Boner.
Germaine Winterberg erzählt ihre Erinnerungen direkt in die Kamera. Sie berichtet in einzelnen Episoden über ihre Leben als Nonkonformistin, selbsternannte Forscherin, Mutter und Ehefrau, Lehrerin für aussereuropäische Textilkunde, Boutiquebetreiberin und über sich als neugierige Menschenfreundin.

Das Videoprojekt vom Künstlerteam Mathis Zwick Mathis verschränkt historisches Material und mündliche Überlieferung, performatives Agieren und musikalische Komposition zu einer vielschichtigen Sicht auf eine schillernde Persönlichkeit. Neben den Lebenserinnerungen als Episoden, entsteht ein filmisches Porträt  und eine grosse Projektion, die sich mit dem Thema Trance auseinandersetzt und Germaine Winterberg als Tänzerin in Szene setzt.

Die vollständige Erzählung ihrer Biografie kommt als Hörbuchedition heraus. 
Die Ausstellung ist bis zum 8. März 2020 im Kunstmuseum Thurgau zu sehen.


Detailprogramm vom 19. Mai 2019:

  • 11.30 Uhr Vernissage „L’ univers de Germaine“ mit einer Einführung von Kuratorin Stefanie Hoch
  • 11.30 Uhr  Kinder führen Kinder durch „Helen Dahm – Ein Kuss der ganzen Welt“
  • 13–16 Uhr  Offenes Atelier: Malen und Drucken wie Helen Dahm (Atelier geöffnet 11–17.30 Uhr, angeleitet von 13–16 Uhr)
  • 13.30 Uhr  „Erzähltes Leben“ – Museumsdirektor Markus Landert führt durch die Ausstellungen „L’univers de Germaine“ und „Till Velten – La condition humaine“
  • 15.00 Uhr Kinder führen Kinder durch die Ausstellung „Helen Dahm – Ein Kuss der ganzen Welt“
  • 15.00 Uhr Streifzug durch die Gärten der Kartause, mit Annemarie Spring

Der Eintritt ist den ganzen Tag frei.

Veranstaltungsort

Kartause Ittingen
8532  Warth

Allgemeine Angaben

Tel. +41 58 345 10 60
sekretariat.kunstmuseumNULL@tg.ch
http://www.kunstmuseum.ch

Organisation

Kunstmuseum Thurgau und Ittinger Museum