Direkt zum Inhalt springen
 

Internationaler Museumstag und Festival der Natur "Biodiversität erleben"

Ist das echt? - Blick in die Museumssammlung

Am Sonntag, 21. Mai 2017, ist internationaler Museumstag. Aus diesem Anlass öffnet das Naturmuseum Thurgau seine Depottüren und bietet die seltene Gelegenheit, verborgene Schätze zu bestaunen.

Die Sammlung des Naturmuseums Thurgau ist über 150 Jahre alt. Rund 100 000 naturkundliche Objekte sind in dieser Zeit zusammengekommen. Die meisten davon schlummern in Kellern und Depots, den Blicken der Museumsbesuchenden entzogen.

Am internationalen Museumstag öffnet Sammlungsleiterin Barbara Richner die Türen des Depots. Der Anlass im Rahmen des internationalen Museumstags findet am Sonntag, 21. Mai 2017, im Naturmuseum Thurgau in Frauenfeld statt. Zwischen 13 und 15 Uhr bietet sich die seltene Gelegenheit, verborgene Schätze des Museums zu bestaunen und mit der anwesenden Expertin darüber zu diskutieren. Der Eintritt ist frei.

Blick ins Sammlungsdepot
Blick ins Sammlungsdepot. Foto Isabel Seier

Veranstaltungsort

Naturmuseum Thurgau
Freien Strasse  24
8510  Frauenfeld
Lageplan

Weitere Informationen

Tel. 058 345 74 00
naturmuseumNULL@tg.ch
www.naturmuseum.tg.ch

Organisator

Naturmuseum