Direkt zum Inhalt springen
 

, 18:00 Uhr

Abendvortrag: Ohne sie steht alles still. Frauenpower im Zeitalter der Industrialisierung

Die Expertin für Frauengeschichte Dr. Heidi Witzig erzählt an ihrem Abendvortrag, wie wichtig Frauen für die erfolgreiche Schweizer Industrie gewesen waren. Das Referat im Rahmen der Sonderausstellung «Schreck & Schraube. Weltindustrie im Thurgau» des Historischen Museums Thurgau findet am Donnerstag, 24. Mai 2018, um 18 Uhr im Rathaus Frauenfeld statt.

Der Haupttitel des Referats «Ohne sie steht alles still» bringt es auf den Punkt. Die Historikerin und gebürtige Frauenfelderin Dr. Heidi Witzig befördert damit eine oft vergessene Seite des Schweizer Erfolgsmodells ans Tageslicht: den grossen Beitrag des weiblichen Geschlechts. Wer weiss schon, dass auch im Thurgau Frauen zu den ersten aus der Arbeiterschicht gehörten, die individuell Geld verdienten? Gerade die in der Ostschweiz früh erfolgte Industrialisierung der Textilbranche schuf viele Arbeitsplätze für Frauen und Jugendliche, die im 19. Jahrhundert einen substanziellen Beitrag zu Familiensicherung leisteten.

Neue Bestimmung

Die arbeitende Frau war breit anerkannt. Erstaunlicherweise änderte sich dieses Bild ab Ende des 19. Jahrhunderts, obwohl die Frauen weiterhin einen aktiven Part hatten in der Industrie. Frauenarbeit wurde zunehmend als provisorisch erachtet, gleichsam als Überbrückung bis zur wahren Berufung als verheiratete Hausfrauen und Mütter. Bis heute lässt sich diese historisch begründete Ansicht nachweisen.

Der lehrreich-unterhaltsame Streifzug durch 200 Jahre Thurgauer Frauengeschichte betont das reiche industrielle Kulturerbe des Kantons und findet im Rahmen der Sonderausstellung «Schreck & Schraube. Weltindustrie im Thurgau» statt, die das Historische Museum Thurgau im Alten Zeughaus Frauenfeld zeigt. Der Eintritt mit anschliessendem Apéro ist kostenlos.

Frauen in der Fabrik – der Normalfall im Zeitalter der Industrialisierung.
Frauen in der Fabrik – der Normalfall im Zeitalter der Industrialisierung.
(Bild: Historisches Museum Thurgau)

Veranstaltungsort

Rathaus
8500  Frauenfeld

Weitere Informationen

Tel. +41 58 345 73 80
historisches.museumNULL@tg.ch
https://historisches-museum.tg.ch

Organisator

Historisches Museum Thurgau