Direkt zum Inhalt springen
 

Öffentliche Führung: Pioniere der Thurgauer Industrie. Tüftler und Unternehmer seit 1650

Made in Thurgau – ein Gütesiegel, das seit 200 Jahren für Qualität und Zuverlässigkeit steht. Bereits im 19. Jahrhundert werden Thurgauer Produkte zu Exportschlagern, die Auftragsbücher sind gut gefüllt und der Ostschweizer Aussenhandel floriert.

Der Thurgau gehört zu den früh industrialisierten Gebieten Europas, schon im 17. Jahrhundert fasst die Textilindustrie an den Flussläufen im südlichen Bodenseeraum Fuss. Wie sich daraus eine blühende Wirtschaft entwickelt, ist Thema der öffentlichen Führung in der Sonderausstellung «Schreck & Schraube. Weltindustrie im Thurgau» vom Samstag, 21. Juli 2018, um 15 Uhr.

Innovation und Weitsicht

Als Binnenland ohne nennenswerte Bodenschätze sind die Voraussetzungen für die Schweizer Wirtschaft nie rosig gewesen. Und doch schafft es unsere Alpenrepublik seit Jahrhunderten, wirtschaftlich erfolgreich zu sein und ein stabiles Wachstum auszuweisen. Hinter dem Erfolg stehen risikofreudige Unternehmer sowie das flexible Ausweichen auf Nischenprodukte, wie ein Blick in die Geschichte mit Fokus auf den Thurgau verrät.

Fortschritt um jeden Preis

Gonzenbach in Hauptwil, Saurer in Arbon, Greuter in Islikon oder von Martini in Frauenfeld: Der Thurgau hat einige clevere Unternehmer und brillante Tüftler hervorgebracht. Ihre Errungenschaften, wie die revolutionäre Rundstrickmaschine, Fahrzeugmotoren, die Umwandlung eines Bauerndorfes zur Leinwand-Manufaktursiedlung oder weiterentwickelte Färbetechniken befeuern ab dem 17. Jahrhundert den Fortschritt und verändern das Leben der hiesigen Bevölkerung nachhaltig. An der Führung stellt Historikerin Iris Hutter die schlauen Köpfe, ihre Neuheiten und Konsequenzen dieser Entwicklungen vor.
Die Führung findet im Alten Zeughaus Frauenfeld statt. Ohne Anmeldung, Eintritt frei

Unternehmer wie Caspar Gonzenbach haben die Thurgauer Industriegeschichte nachhaltig geprägt.
Unternehmer wie Caspar Gonzenbach haben die Thurgauer Industriegeschichte nachhaltig geprägt.

Veranstaltungsort

Altes Zeughaus
Zürcherstrasse  221
8500  Frauenfeld
Lageplan

Weitere Informationen

Tel. +41 58 345 73 80
historisches.museumNULL@tg.ch
https://historisches-museum.tg.ch

Organisation

Historisches Museum Thurgau