Direkt zum Inhalt springen
 

News-Archiv

Archiv

  • Auflösung der Unterhaltskorporation Altnau und der Privatwaldkorporation Altnau

    Der Regierungsrat hat der Auflösung der Unterhaltskorporation Altnau und der Privatwaldkorporation Altnau zugestimmt. Die Voraussetzungen für die Genehmigung dieser Auflösungen war erfüllt, nachdem sichergestellt war, dass die Aufgaben der bisherigen Unterhaltskorporationen im Gemeindegebiet übernommen werden.

  • Erschliessung des Unterwerks Hemishofen (SH) als Versorgungsroute rechtlich gesichert

    Der Regierungsrat hat die Strasse Basadingen – Rheinklingen – Kantonsgrenze Schaffhausen in die Verordnung über die Offenhaltung der Versorgungsrouten für Ausnahmetransporte aufgenommen. Damit wird die Erschliessung des Unterwerks Hemishofen (SH) als Versorgungsroute rechtlich gesichert und die Strecke für Ausnahmetransporte des Typs III zugelassen.

  • Neues Mittglied für den Stiftungsrat der Kulturstiftung des Kantons Thurgau

    Der Regierungsrat hat die Kuratorin und Kunstvermittlerin Esther Eppstein aus Zürich per 1. Februar 2019 in den Stiftungsrat der Kulturstiftung des Kantons Thurgau gewählt. Sie ersetzt Muda Mathis, die per Ende Dezember 2018 ihren Rücktritt aus dem Stiftungsrat erklärt hat.

  • Sportfondsbeitrag an den Schwimmclub Kreuzlingen und den Verein Regionales Leistungszentrum Ostschweiz Taekwondo

    Der Regierungsrat gewährt je einen Sportfondsbeitrag an den Schwimmclub Kreuzlingen und den Verein Regionales Leistungszentrum Ostschweiz Taekwondo. Die Unterstützung basiert auf einem Sockel- und einem Erfolgsbeitrag. Mit dem Sockelbeitrag wird der generelle Aufwand honoriert, der Erfolgsbeitrag belohnt die Erreichung der gesteckten Ziele.

  • Neues Mitglied des Grossen Rates

    Der Regierungsrat hat Isabelle Altwegg aus Sulgen per 2. März 2019 als neues Mitglied des Grossen Rates für gewählt erklärt. Die diplomierte Finanzplanungsexpertin ersetzt Kantonsrat Hanspeter Gantenbein, der per 1. März 2019 seinen Rücktritt erklärt hat. Isabelle Altwegg ist die zweite nicht gewählte Kandidatin auf der Liste der SVP des Bezirks Weinfelden.

  • Akustikmassnahmen für Klostergebäude im Campus Lehrerbildung in Kreuzlingen

    Im Klostergebäude im Campus Lehrerbildung in Kreuzlingen werden Akustikmassnahmen vorgenommen. Zu diesem Zweck werden Deckenbekleidungen aus Glaswollplatten eingebaut. Der Regierungsrat hat die entsprechenden Arbeiten zum Betrag von 119 000 Franken an die Firma René Fontana Gipsergeschäft AG, Bussnang, vergeben.

  • Tief- und Strassenbauarbeiten vergeben

    Der Regierungsrat hat die Tief- und Strassenbauarbeiten für die Spange Hofen in Sirnach an die Firma Implenia Schweiz AG aus Frauenfeld vergeben. Sowohl die Winterthurerstrasse als auch die Oberhofenstrasse sollen neugestaltet werden. Die Vergabesumme beträgt 3,49 Millionen Franken.

  • Tarif für stationäre Leistungen genehmigt

    Der Regierungsrat hat einen provisorischen Tarif für stationäre Leistungen der Psychiatrie der Clienia Littenheid AG mit den der Einkaufsgemeinschaft HSK AG angeschlossenen Versicherern genehmigt. Der Tarif gilt ab dem 1. Januar 2019 für die Dauer des Tarifgenehmigungsverfahrens. Der provisorische Basispreis für die stationäre Behandlung von Erwachsenen beträgt 685 Franken.

  • Forumtheater gastiert am Bildungszentrum Arbon

    Vom 18. bis 22. Februar ist am Bildungszentrum Arbon das Forumtheater «I-Girl – I-Boy – I-Phone» zu Gast. Mit den Lernenden werden Fragen zur Identitätsfindung junger Menschen in Zeiten der Globalisierung, Digitalisierung und Migration thematisiert. Die Art und Weise, wie die Lernenden über moderne Kommunikationskanäle aktiv in das Theatergeschehen Einfluss nehmen können, ist einzigartig.

  • Von Langschläfern und Wandervögeln

    Tiere haben raffinierte Strategien entwickelt, um die kalten Wintermonate zu überstehen. Wie sie das tun, ist kommenden Sonntag Thema der letzten Führung durch die aktuelle Sonderausstellung im Naturmuseum Thurgau.

  • Thurgau lehnt die Zersiedelungsinitiative deutlich ab

    Die Thurgauer Stimmberechtigten haben die Volksinitiative «Zersiedelung stoppen – für eine nachhaltige Siedlungsentwicklung (Zersiedelungsinitiative)» mit 66,6 Prozent Nein-Stimmen abgelehnt. Neu ins Bezirksgericht Frauenfeld gewählt worden ist Christian Koch (SP).

  • Abstimmungsresultate 10.2.19

    Am Sonntag entscheiden die Schweizer Stimmbürgerinnen und Stimmbürger über die Volksinitiative «Zersiedelung stoppen – für eine nachhaltige Siedlungsentwicklung (Zersiedelungsinitiative)». Im Bezirk Frauenfeld wird ausserdem eine neue Berufsrichterin oder ein neuer Berufsrichter gewählt.

  • Mehr Arbeitslose und Stellensuchende im Thurgau

    Im Januar 2019 stieg im Kanton Thurgau die Zahl der Arbeitslosen gegenüber dem Dezember 2018 um 130 Personen an. Insgesamt waren am 31. Januar 3388 Personen arbeitslos gemeldet. Dies entspricht einer Arbeitslosenquote von 2,3 % (+ 0,1 %). Die Anzahl der Stellensuchenden ist im Verhältnis nur leicht angestiegen, von 5820 im Dezember 2018 auf 5828 im Januar 2019. Die Quote der stellensuchenden Personen …

  • Aserbaidschanische Botschafterin zu Besuch im Thurgau

    Die Thurgauer Regierungspräsidentin Cornelia Komposch hat Khanim Hanum Ibrahimova, die Botschafterin von Aserbaidschan in der Schweiz, heute Donnerstag in Frauenfeld zu einem Höflichkeitsbesuch empfangen.

  • Öffentlicher Intrusionstest für E-Voting im Februar und März 2019

    Die Schweizerische Post stellt ihr künftiges E-Voting-System vom 25. Februar bis am 24. März 2019 für einen öffentlichen Intrusionstest zur Verfügung. Es handelt sich um das erste schweizerische System, das vollständig verifizierbar ist. Interessierte Personen auf der ganzen Welt sind eingeladen, das System anzugreifen und zu testen. Damit können allfällige Sicherheitslücken erkannt und behoben werden.

  • Sportfondsbeiträge an die Nachwuchs- und Leistungssportförderung

    Der Regierungsrat gewährt mehreren Thurgauer Sportverbänden Sportfondsbeiträge an die Nachwuchs- und Leistungssportförderung. Die Beiträge gehen an die Gemeinschaft Thurgauer Judo- und Ju-Jitsu-Clubs, an den Schwimmclub Kreuzlingen sowie an den Thurgauer Leichtathletikverband. Die Unterstützung basiert auf einem Sockel- und einem Erfolgsbeitrag. Mit dem Sockelbeitrag wird der generelle Aufwand honoriert, …

  • Regierungsrat und Grosser Rat werden erstmals am gleichen Tag gewählt

    Der Regierungsrat hat entschieden, dass die nächsten Gesamterneuerungswahlen des Regierungsrates und des Grossen Rates zum ersten Mal am gleichen Tag stattfinden. Als Wahltermin hat er den Sonntag, 15. März 2020, festgelegt. Die National- und Ständeratswahlen finden am Sonntag, 20. Oktober 2019, statt.

  • Gemeindeordnung der Politischen Gemeinde Schönholzerswilen genehmigt

    Der Regierungsrat hat die revidierte Gemeindeordnung der Politischen Gemeinde Schönholzerswilen genehmigt. Die Stimmberechtigten der Gemeinde Schönholzerswilen hatten der Gemeindeordnung am 21. November 2018 zugestimmt. Sie lässt keinen Widerspruch zu übergeordnetem Recht erkennen.

  • Beschaffungen für den Werkhof Sulgen

    Der Regierungsrat hat zwei Beschaffungen für den Werkhof Sulgen vorgenommen. Den Auftrag für die Lieferung eines Böschungsrasenmähers hat er zum Betrag von 377 000 Franken an die Firma Larag AG, Wil, vergeben, den Auftrag für die Lieferung einer Hubarbeitsbühne zum Betrag von 175 000 Franken an die Firma Ruthmann Schweiz AG in Kloten.

  • Verordnung zum Gesetz über den Wasserbau und den Schutz vor gravitativen Naturgefahren angepasst

    Der Regierungsrat hat die Verordnung zum Gesetz über den Wasserbau und den Schutz vor gravitativen Naturgefahren angepasst. Bis anhin war das Departement für Bau und Umwelt für die Nachführung der Gefahrenkarten, die detailliert aufzeigen, welche Gebiete durch Hochwasser und Rutschungen in welchem Mass bedroht sind, zuständig. Die jeweiligen Änderungen mussten vom Regierungsrat genehmigt werden. Mit …

Seite 1 von 544