Direkt zum Inhalt springen
 

News-Archiv

Archiv

  • Vier weitere Listen für die Nationalratswahlen

    Für die Nationalratswahlen vom 20. Oktober 2019 sind vier weitere Listen eingereicht worden. Drei davon mussten gezogen werden, da sie am selben Tag eingereicht wurden.

  • Egelseestrasse in Kreuzlingen gesperrt

    Nachdem die Rohbauarbeiten im vergangenen Jahr gemacht wurden, wird die Sanierung der Egelseestrasse in Kreuzlingen nun abgeschlossen. Dazu muss die Strasse komplett gesperrt werden.

  • Wie viele Kühe braucht ein Traktor?

    Die Sonderschau der Swiss Future Farm in Tänikon zeigt eine Auswahl, was heute in der Landwirtschaft im Bereich erneuerbare Energie, Energieeffizienz und Elektromobilität alles möglich ist. Es bietet sich ein breites Spektrum von Biogas über Solar bis hin zu Traktoren, die mit Methangas betrieben sind.

  • Interkantonales Förderprogramm lanciert - TaDA – Textile and Design Alliance

    Die drei Ämter für Kultur der Kantone Appenzell Ausserrhoden, St.Gallen und Thurgau starten gemeinsam und in Kooperation mit über einem Dutzend Ostschweizer Textilunternehmen TaDA ein mehrjähriges Kulturförderprogramm im Bereich textile Innovation und Kreation.

  • 98,5 % der Schulaustretenden haben eine Anschlusslösung

    Mit Stichtag 20. Juni 2019 wurde die jährliche Umfrage bei den Lehrpersonen der Abschlussklassen durchgeführt. Von den 2552 Schulaustretenden haben 2514 eine Anschlusslösung, das entspricht einer sehr hohen Quote von 98,5 Prozent. 2191 Schulaustretende (85,8 %) haben eine definitive Anschlusslösung, sie beginnen nach den Sommerferien eine berufliche Grundbildung oder treten in eine weiterführende …

  • Sanfte Sanierung auf der Ruine Helfenberg

    Auf der Ruine Helfenberg werden von Mitte Juli bis September Flickarbeiten ausgeführt, damit das beliebte Ausflugsziel auch in Zukunft für Besucherinnen und Besucher offenstehen kann. Die Arbeiten beginnen am 15. Juli 2019.

  • Sechs statt acht Windenergiegebiete im Richtplan

    Der Regierungsrat hat im kantonalen Richtplan die Änderung des Unterabschnitts «Windenergie» verabschiedet. Neu gibt es sechs kleinflächige Windenergiegebiete statt acht grossflächige Windpotenzialgebiete.

  • Aktenführung und Archivierung sollen gesetzlich verankert werden

    Der Regierungsrat legt dem Grossen Rat eine Botschaft und den Entwurf zum Gesetz über Aktenführung und Archivierung vor. Denn bis heute gibt es im Kanton Thurgau kein Archivgesetz, die Grundlage für die Archivierung bilden immer noch ein Reglement über das Staatsarchiv (1988) und eine Verordnung über die Gemeindearchive aus dem Jahr 1948, die 1993 letztmals angepasst wurde. Nach der Modernisierung …

  • Von Katern und Miezen – Katzengeschichten für Erwachsene

    Der Schauspieler Markus Keller gibt in einer Erzählstunde für Erwachsene Geschichten über fiese, schrullige, unergründliche und schlaue Katzen zum Besten. Inmitten der aktuellen Ausstellung «Die Katze. Unser wildes Haustier» erwartet das Publikum ein reicher Strauss an Geschichten für Katzenliebhaber und -feindinnen, unheimlich und komisch, raffiniert und spannend.

  • Anerkennung für sportliche Höchstleistungen

    48 Thurgauer Sportlerinnen und Sportler, die an einer Europa- oder Weltmeisterschaft teilgenommen haben, wurden im Theaterhaus Weinfelden geehrt. Die sportlichen Leistungen werden mit Beiträgen aus dem Sportfonds honoriert.

  • Lotteriefondsbeitrag für Kulturverein Presswerk Arbon

    Der Regierungsrat hat dem Kulturverein Presswerk Arbon für das Konzertprogramm 2019 einen Lotteriefondsbeitrag von 30 000 Franken gewährt. Der Programmfokus des Kulturvereins, der seit 2018 Konzerte in der einmaligen Konzert-Location Presswerk Arbon veranstaltet, liegt auf Musik aus der Schweiz und Supportbands aus der Region.

  • Lotteriefondsbeitrag für den Tennisclub Sulgen

    Der Tennisclub Sulgen plant die Sanierung seiner vier Tennisplätze. Dabei werden die bestehenden Sandplätze zu Allwetterplätzen umgebaut. Zudem werden die bestehenden Lichtstrahler durch LED-Strahler ersetzt. An die Gesamtkosten von 460 000 Franken entrichtet der Regierungsrat einen Lotteriefondsbeitrag von 50 000 Franken.

  • Für den Systemwechsel bei Wohneigentumsbesteuerung

    Der Regierungsrat ist für einen Systemwechsel bei der Wohneigentumsbesteuerung. Mit dem Vorentwurf der ständerätlichen Kommission für Wirtschaft und Abgaben ist er jedoch nur teilweise einverstanden. In seiner Vernehmlassungsantwort macht er darauf aufmerksam, dass der Systemwechsel auch für die Kantone ertragsneutral ausfallen muss.

  • Gut sieben Millionen Franken für die Wettbewerbsfähigkeit der Thurgauer Regionen

    Für das Umsetzungsprogramm 4 (2020 bis 2023) der Neuen Regionalpolitik (NRP) des Bundes stellt der Regierungsrat 3,58 Millionen Franken zur Verfügung. Maximal derselbe Beitrag kommt vom Bund. Mit diesen Geldern soll die Wettbewerbsfähigkeit einzelner Regionen im Kanton gestärkt und deren Wertschöpfung erhöht werden.

  • Lotteriefondsbeitrag für Fussballclub Tägerwilen

    Der Fussballclub Tägerwilen plant die Sanierung der zwei Hauptrasenspielfelder und der drei Nebenspielfelder auf der Sportanlage Tägermoos. Mit den neuen Winternaturrasen erhält der FC Tägerwilen optimale Trainings- und Wettkampfplätze. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 1,7 Millionen Franken. Der Regierungsrat entrichtet daran einen Lotteriefondsbeitrag von 100 000 Franken.

  • Ja mit Vorbehalten zu einem unterirdischen Gütertransportsystem

    Im Hinblick auf einen allfälligen Bau eines unterirdischen Gütertransportsystems stellt der Bundesrat die Frage, ob er einen Entwurf für ein Bundesgesetz über den unterirdischen Gütertransport ausarbeiten soll. Der Regierungsrat des Kantons Thurgau begrüsst zwar ein entsprechendes allgemeingültiges Gesetz, äussert jedoch Zweifel, ob der Bedarf für ein solches Transportsystem ausgewiesen ist. Das schreibt …

  • Programm Agglomerationsverkehr: Erste Generationen nicht mehr einbeziehen

    Der Regierungsrat ist mit der Teilrevision über Fristen und Beitragsberechnung für Massnahmen des Programms Agglomerationsverkehr beziehungsweise der dazu gehörigen Verordnung des Bundes grundsätzlich einverstanden. Gleiches gilt für die Konsultation der Richtlinien zum Programm Agglomerationsverkehr.

  • Ja zur Aufhebung Pflichtlagerhaltung von Kaffee, nein zur Neuregelung Pflichtlagerhaltung von Reis

    Der Bund beabsichtigt, die Pflichtlagerhaltung von Kaffee aufzuheben und die Pflichtlagerhaltung von Reis neu zu regeln. Ersterem stimmt der Regierungsrat zu, da er wie der Bund der Ansicht ist, dass Kaffee zwar ein verbreitetes und geschätztes Konsumgut ist, dass es sich dabei aber um kein lebenswichtiges Gut handelt. Zweiteres kann der Regierungsrat nicht nachvollziehen. Er schreibt dazu, dass es …

  • Lotteriefondsbeitrag für Berufsverband visuelle Kunst Schweiz

    Der Regierungsrat hat Visarte, dem Berufsverband visuelle Kunst Schweiz, für die Durchführung der Konferenz «Beyond the Obvious (BtO)» in Kreuzlingen und Konstanz einen Beitrag von 25 000 Franken aus dem Lotteriefonds gewährt. Die Konferenz BtO findet seit 2013 an wechselnden Orten in Europa statt. Die diesjährige Austragung dauert vom 23. bis 26. Oktober und wird zum ersten Mal in einer Grenzregion …

  • Aufträge für Sprachkurse Deutsch vergeben

    Der Regierungsrat hat zwei Aufträge für Sprachkurse Deutsch vergeben. Es handelt sich um Kurse für im Kanton Thurgau gemeldete Stellensuchende, die durch das Amt für Wirtschaft und Arbeit organisiert werden. Der Auftrag für die Kurse in Frauenfeld geht an die Genossenschaft Migros Ostschweiz (Klubschule Migros Ostschweiz) in Gossau. Die Vergabesumme für fünf Jahre beträgt 2,82 Millionen Franken. Der …

Seite 5 von 566