Direkt zum Inhalt springen
 

News-Archiv

Archiv

  • Aufträge vergeben

    Im Bereich der Strassenbauarbeiten hat der Regierungsrat zwei Aufträge vergeben: die Aufspurung der Hauptstrasse «Aldi» in Frauenfeld für 138 800 Franken sowie den Bypass Kreisel «Waro» in Rickenbach für 144 900 Franken.

  • Zwei neue Mitglieder in die Jägerprüfungskommission gewählt

    Der Regierungsrat hat zwei neue Mitglieder in die Jägerprüfungskommission gewählt. Es sind dies als Präsident Martin Ebner, lic.oec., Tuttwil, und als Mitglied Paul Witzig, Kantonstierarzt, Pfyn. Martin Ebner ersetzt Christian Haffter, der altershalber seinen Rücktritt als Präsident der Jägerkommission und als Prüfungsexperte per 31. August 2006 bekannt gegeben hat. Paul Witzig ist als Fachmann für …

  • Kälteanlagen im offenen Verfahren ausgeschrieben

    Für den Erweiterungsbau des Berufsbildungszentrums in Weinfelden sind die Kälteanlagen im offenen Verfahren ausgeschrieben worden. Der Regierungsrat hat die Arbeiten nun für 104 500 Franken vergeben.

  • Änderung des Gesetzes über Strassen und Wege

    Der Regierungsrat setzt eine Änderung des Gesetzes über Strassen und Wege auf den 1. Juli 2006 in Kraft. Der Grosse Rat hat das Geschäft an seiner Sitzung vom 1. März 2006 verabschiedet, die Referendumsfrist ist unbenutzt abgelaufen. Mit der neuen Bestimmung geht der Nettoaufwand des betrieblichen Strassenunterhaltes voll zu Lasten der Spezialfinanzierung. Bisher wurden jährlich gegen drei Millionen …

  • Arbeiten vergeben

    Für die Sanierung bestehender Bauten und Anlagen auf dem Campus Lehrerbildung Thurgau (Bereich Pädagogische Maturitätsschule, PMS) in Kreuzlingen hat der Regierungsrat folgende Arbeiten vergeben: Aufzüge zu 102 600 Franken und die Detailplanung inklusive Bauleitung im Rahmen der Sportanlageplanung zu 150 600 Franken.

  • Behinderung auf dem Seeradweg

    Auf dem Streckenabschnitt Diessenhofen – Rheinklingen sind die Bauarbeiten für einen separaten Radweg in vollem Gange.

  • Die Gewinner des Wettbewerbs von «thurgaumobil»

    <img src="http://www.tg.ch/pictures/thurgaumobil_logo.jpg" align="left">Anita Deiss aus Amriswil ist die Hauptgewinnerin der zweiten Auflage des Wettbewerbs von «thurgaumobil», dem Magazin des Kantons und der Transportunternehmungen des öffentlichen Verkehrs im Thurgau. Sie gewinnt Railchecks im Wert von 1000 Franken.

  • Coop-Chef will auf Stärken setzen

    Auf Einladung des Amtes für Wirtschaft und Arbeit (AWA) und seines Regionalen Arbeitsvermittlungszentrums Kreuzlingen sprach Coop-Konzernleiter Hansueli Loosli vergangenen Freitag auf dem Lilienberg. Über 100 eingeladene Unternehmerinnen und Unternehmer aus der Region Kreuzlingen folgten den Ausführungen des Coop-Chefs zum Thema «Auf unseren Stärken aufbauen».

  • Hangrutschsanierungen im Renental

    Ab Montag, 26. Juni 2006, werden entlang der Kantonsstrasse Berlingen - Büren (Renental) Hangrutschsanierungen ausgeführt. Bis Ende August 2006 muss deshalb mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden. Für die Bauarbeiten wird eine Lichtsignalanlage eingesetzt und der Lastwagenverkehr umgeleitet.

  • Gesetz für Risikoaktivitäten schaffen

    Der Bund beabsichtigt, ein Rahmengesetz für kommerziell angebotene Risikoaktivitäten und das Bergführerwesen zu schaffen. Der Regierungsrat des Kantons Thurgau begrüsst die Schaffung eines solchen Rahmengesetzes. Da der Kanton Thurgau davon aber kaum betroffen sein wird, macht der Regierungsrat in seiner Vernehmlassungsantwort keine weiteren Bemerkungen zur Vorlage.

  • Keine Gesetzesbestimmung für Informationstätigkeit des Bundesrates

    Der Regierungsrat des Kantons Thurgau ist dagegen, dass eine neue Gesetzesbestimmung geschaffen wird, welche die Informationstätigkeit des Bundesrates festlegt. Seiner Meinung nach können unterschiedliche Auffassungen über das richtige Mass der Information nicht mit einem Gesetzesparagrafen gelöst werden. Das schreibt er in seiner Vernehmlassungsantwort an die Staatspolitische Kommission des Nationalrates.

  • Aufträge Im Bereich der Strassenbauarbeiten

    Im Bereich der Strassenbauarbeiten hat der Regierungsrat zwei Aufträge vergeben: die Aufspurung der Hauptstrasse «Aldi» in Frauenfeld für 138 800 Franken sowie den Bypass Kreisel «Waro» in Rickenbach für 144 900 Franken.

  • Offenes Verfahren

    Für den Erweiterungsbau des Berufsbildungszentrums in Weinfelden sind die Kälteanlagen im offenen Verfahren ausgeschrieben worden. Der Regierungsrat hat die Arbeiten nun für 104 500 Franken vergeben.

  • Änderung des Gesetzes über Strassen und Wege

    Der Regierungsrat setzt eine Änderung des Gesetzes über Strassen und Wege auf den 1. Juli 2006 in Kraft. Der Grosse Rat hat das Geschäft an seiner Sitzung vom 1. März 2006 verabschiedet, die Referendumsfrist ist unbenutzt abgelaufen. Mit der neuen Bestimmung geht der Nettoaufwand des betrieblichen Strassenunterhaltes voll zu Lasten der Spezialfinanzierung. Bisher wurden jährlich gegen drei Millionen …

  • Sanierung Campus Lehrerbildung Thurgau

    Für die Sanierung bestehender Bauten und Anlagen auf dem Campus Lehrerbildung Thurgau (Bereich Pädagogische Maturitätsschule, PMS) in Kreuzlingen hat der Regierungsrat folgende Arbeiten vergeben: Aufzüge zu 102 600 Franken und die Detailplanung inklusive Bauleitung im Rahmen der Sportanlageplanung zu 150 600 Franken.

  • Neues Leitbild für den Bodensee

    Die Vorarbeiten für die Weiterentwicklung des seit 1994 bestehenden Bodenseeleitbildes laufen. Die Mitglieder des Ständigen Ausschusses der Internationalen Bodenseekonferenz (IBK) haben bei ihrer Sitzung am 8. Juni in der Vogtei Herrliberg im Kanton Zürich über das weitere Vorgehen beraten. Einem Verfahrensvorschlag der Projektleitung wurde zugestimmt.

  • Die Zukunft der Bodenseeregion

    Über die Zukunftschancen der Bodenseeregion haben am vergangenen Dienstag, 13. Juni, bei der von der EURES-Grenzpartnerschaft Bodensee, der Bodensee Standort Marketing GmbH und der Internationalen Bodenseekonferenz (IBK) veranstalteten Zukunftskonferenz Bodensee in Friedrichshafen rund 80 Akteure aus verschiedenen politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Bereichen diskutiert. Die Ergebnisse …

  • Waldverantwortliche und Sportler im Gespräch

    In fünf Jahren haben sich die im Wald abgehaltenen und gemeldeten Sportveranstaltungen von 25 (2001) auf 47 (2005) beinahe verdoppelt. Damit das Ökosystem Wald dabei nicht Schaden nimmt, treffen sich die Interessenvertreter aus den Bereichen Wald, Sport, Jagd und Naturschutz einmal im Jahr unter Leitung des kantonalen Forstamts zu einem Koordinationsgespräch.

  • Auf Entdeckungsreise im Museumsgarten

    <img src="http://www.tg.ch/pictures/garten_kl.jpg" align="left">Am Sonntag, 25. Juni 2006, lädt die Botanikerin Franziska Feigenwinter zu einer Führung durch den archäobotanischen Garten des kantonalen Natur- und Archäologiemuseums in Frauenfeld ein.

  • Vortrag «Ein jüdischer Flüchtling im Thurgau»

    <img src="http://ww4.tg.ch/pictures/histoire_kl.jpg" align="left">Im Rahmen seiner aktuellen Sonderausstellung «L’Histoire c’est moi. 555 Versionen der Schweizer Geschichte 1939-1945» lädt das Historische Museum des Kantons Thurgau zusammen mit dem Historischen Verein am kommenden Donnerstag, 22. Juni 2006, zu einem Vortrag ein.

Seite 501 von 556