Direkt zum Inhalt springen
 

News-Archiv

Archiv

  • Auflösung des Zweckverbandes «Grundwasserfassung Buhwil-Neukirch»

    Der Regierungsrat hat der Auflösung des Zweckverbandes «Grundwasserfassung Buhwil-Neukirch» zugestimmt. Die Aufgabe des 1969 gegründeten Zweckverbandes wird durch andere Organisationen sicher gestellt.

  • Weiterbildungsangebot 2006 genehmigt

    Der Regierungsrat hat das vom Personalamt ausgearbeitete Weiterbildungsangebot 2006 genehmigt. Das vielfältige Angebot umfasst die Bereiche Fach-, Persönlichkeits-, Sozial- und Führungskompetenz sowie Informatik. Es enthält zahlreiche Impulsangebote für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Kanton und Gemeinden. Ferner beinhaltet es spezielle Angebote für Führungskräfte.

  • Zweckverbandsreglement der Regionalwasserversorgung Mittelthurgau-Süd genehmigt

    Der Regierungsrat hat das Zweckverbandsreglement der Regionalwasserversorgung Mittelthurgau-Süd genehmigt. Im Oktober 2004 hatte die Delegiertenversammlung die neuen Statuten einstimmig angenommen. Der Verband setzt sich zusammen aus den Politischen Gemeinden Affeltrangen, Amlikon-Bissegg, Bettwiesen, Braunau, Bussnang, Lommis, Stettfurt, Tobel-Tägerschen, Thundorf und Wuppenau sowie den st.gallischen …

  • Ist Waldverjüngung ohne Zaun möglich?

    <img src="http://ww4.tg.ch/pictures/laub_gruen_kl.jpg" align="left">Mit dem Projekt «Verjüngungskontrolle» untersucht der Thurgauer Forstdienst seit 2001 die Waldverjüngung und den Einfluss des Rehwildes auf die jungen Waldbäume. Dabei hat sich gezeigt, dass sensible Baumarten wie die Eiche ohne Schutzmassnahmen nicht aufzuziehen sind.

  • Bildung im Thurgau: Verfestigen des Erreichten

    <img src="http://ww4.tg.ch/pictures/schuelerin_kl.jpg" align="left">Die Thurgauer Schullandschaft soll sich etwas beruhigen und die Schulentwicklung sich auf ein normales Mass zurück bewegen. Das sind zwei Kernaussagen des dritten Berichts zur Entwicklung des Thurgauer Bildungswesens, den der Regierungsrat vorlegt. Der Bericht beschreibt Entwicklungen seit 2003, beleuchtet aktuelle Bildungsfragen …

  • Berufsbildung Südtirol zu Besuch im Thurgau

    <img src="http://ww4.tg.ch/pictures/suedtirol_koch_saurer_2_kl.jpg" align="left">Am 4. und 5. Oktober 2005 weilten Vertreterinnen und Vertreter der Berufsbildung Südtirol im Kanton Thurgau. Auf ihrer Studienreise in die Schweiz wollte die Delegation innovative Projekte der Berufs- und Weiterbildung kennen lernen. Im Zentrum des Interesses stand im Thurgau die geplante Höhere Fachschule für Pflegeberufe.

  • Flussnahes Grundwasser strömt in Etagen

    Eawag-Forschende und Fachleute des Kantons Thurgau haben nachgewiesen: Entlang von Flüssen, welche Wasser in den Kies von Talböden verlieren, hat Grundwasser keine einheitliche biologische und chemische Zusammensetzung, sondern strömt gewissermassen in “Stockwerken“. Für die Trinkwasserförderung ist es von grosser Bedeutung, wie hoch derjenige Anteil des Wassers ist, der erst vor kurzer Zeit vom Fluss …

  • Ins Reich der Schlangen und Echsen

    <img src="http://ww4.tg.ch/pictures/eidechse_kl.jpg" align="left">Im Rahmen der Sonderausstellung «Heimische Reptilien» lädt das Thurgauer Naturmuseum am Sonntag, 9. Oktober, zu einer Kinderführung ein. Auf einem spielerisch vergnügten Rundgang durch die Ausstellung lüftet Museumspädagoge Leander High so manches Geheimnis aus dem faszinierenden Leben der Reptilien. Nach der Führung ist das Museum …

  • Umsetzung Geleitete Schule auf Verordnungsstufe

    Ende August hat der Grosse Rat die Leitung der Schulen auf eine neue gesetzliche Basis gestellt. Diese Änderungen erfordern eine Reihe von Anpassungen auf Verordnungsstufe. Der Regierungsrat hat das Departement für Erziehung und Kultur ermächtigt, über die geplanten Anpassungen eine externe Vernehmlassung durchzuführen.

  • Alimentenbevorschussung von Sozialhilfe trennen

    Mit einem neuen Alimentengesetz will der Regierungsrat des Kantons Thurgau die Inkassohilfe und Alimentenbevorschussung anstatt wie bisher im Sozialhilfegesetz in einem separaten Gesetz regeln. Den Entwurf zum neuen Gesetz unterzieht er einer externen Vernehmlassung.

  • Regierungsrat genehmigt Weiterbildungsangebot 2005

    Der Regierungsrat hat das vom Personalamt erarbeitete Weiterbildungsangebot 2005 genehmigt. Das vielfältige Angebot umfasst die Bereiche Fach-, Persönlichkeits-, Sozial- und Führungskompetenz sowie Informatik.

  • Budget 2006: leicht defizitär

    <img src="http://ww4.tg.ch/pictures/anriss_budget.jpg" align="left"> Der Regierungsrat des Kantons Thurgau legt dem Grossen Rat ein leicht defizitäres Budget 2006 vor. Der Finanzplan 2007 - 2009 zeigt eine angespannte Finanzlage bis zur Inkraftsetzung der NFA. Mit einer umfassenden Leistungsüberprüfung hat der Regierungsrat den finanziellen Spielraum ausgeschöpft. Für Massnahmen in der Kompetenz des …

  • Nein zu Übereinkommen mit IAO über die Fahrenden

    Angesichts vieler offener Fragen lehnt der Kanton Thurgau eine Ratifizierung des Übereinkommens Nr. 169 der Internationalen Arbeitsorganisation (IAO) über eingeborene und in Stämmen lebende Völker ab. Dies teilt der Regierungsrat in der Vernehmlassungsantwort zu Handen des Bundes mit. Das Übereinkommen würde unter anderem eine Aufhebung des in der Schweiz geltenden Kinderarbeitsverbotes notwendig …

  • Verkehrsproblem im Thurgau ist nicht gelöst

    Der Regierungsrat hat die definitiven Ergebnisse der Abstimmung über die Netzbeschlüsse an seiner Sitzung vom vergangenen Dienstag zur Kenntnis genommen. Nach dem doppelten Nein zu den beiden Strassenbauvorhaben T14 und Südumfahrung Kreuzlingen müsse die Suche nach tragfähigen Lösungen für die vom Verkehr betroffenen Gemeinden fortgesetzt werden, so der Regierungsrat.

  • Unterstützung für Konzept «Deutschschweizer Lehrplan»

    Der Regierungsrat des Kantons Thurgau unterstützt die Bestrebungen der deutschsprachigen EDK-Regionalkonferenzen, ein Konzept zur Entwicklung eines einheitlichen Deutschweizer Lehrplans auszuarbeiten. Dies teilt er in seiner Vernehmlassungsantwort mit.

  • Beschaffung einer neuen Informatiklösung

    Der Regierungsrat hat grünes Licht gegeben für die Beschaffung einer neuen Informatiklösung für das Strassenverkehrsamt und die Seepolizei.

  • Wechsel in der Kommission für Prävention und Gesundheitsförderung

    Für den infolge Pensionierung auf Ende September zurücktretenden Kantonschemiker Hans Guggisberg hat der Regierungsrat seinen Nachfolger Christoph Spinner für den Rest der Amtsdauer 2004-2008 gewählt.

  • Arbeitsvergabe

    Für die Erweiterungsbauten der Kantonspolizei und des Kantonalgefängnisses in Frauenfeld hat der Regierungsrat weitere Arbeiten vergeben.

  • Genehmigung amtlicher Vermessungen

    Der Regierungsrat hat zwei amtliche Vermessungen genehmigt. Es handelt sich um die Erneuerung Kesswil Los 3 und Erneuerung Sommeri Los 3.

  • Arbeitsbedingungen in der Landwirtschaft überarbeitet

    Der Regierungsrat hat die Verordnung über den Normalarbeitsvertrag für landwirtschaftliche Arbeitsverhältnisse (NAV) geändert und schickt sie in die Vernehmlassung. Es ist geplant, die neue Fassung des NAV auf den 1. Januar 2006 in Kraft zu setzen.

Seite 538 von 566