Direkt zum Inhalt springen
 

News-Archiv

Archiv

  • Vereinbarung zu Taxpunktwert genehmigt

    Der Regierungsrat hat die Vereinbarung zwischen dem Schweizerischen Verband freiberuflicher Physiotherapeuten und der Einkaufsgemeinschaft HSK AG sowie der CSS-Gruppe zum Taxpunktwert zur Abgeltung von im Kanton Thurgau erbrachten physiotherapeutischen Leistungen genehmigt. Der Taxpunktwert beträgt einen Franken.

  • Auftrag für die Laufbahnsanierung an der Kantonsschule Romanshorn vergeben

    Der Regierungsrat hat den Auftrag für die Laufbahnsanierung an der Kantonsschule Romanshorn vergeben. Die Erneuerung wird zum Betrag von 197 000 Franken von der Firma A. Müller AG in Freidorf TG durchgeführt. Den Auftrag für die Erneuerung der Schliessanlagen an der Kantonsschule Romanshorn hat der Regierungsrat zum Betrag von 145 000 Franken an die Firma FMS Sicherheitstechnik GmbH in Amriswil vergeben.

  • Ausführungsbestimmungen zur Steuerreform und AHV-Finanzierung erlassen

    Mit dem Bundesgesetz über die Steuerreform und AHV-Finanzierung (STAF) hat das Bundesparlament unter anderem einen Abzug auf Eigenfinanzierung beschlossen. Dazu hat der Bundesrat die erforderlichen Ausführungsbestimmungen zu erlassen. Zum einen ist es die Verordnung über den steuerlichen Abzug auf Eigenfinanzierung juristischer Personen. Diese begrüsst der Regierungsrat, wie er in seiner Vernehmlassungsantwort …

  • Auftrag zur PSM-Analytik vergeben

    In Zusammenarbeit mit den Kantonen betreibt das Bundesamt für Umwelt die Nationale Beobachtung der Oberflächengewäserqualität. Im Rahmen dieses Programms werden zur Überwachung der Gewässerbelastung durch Pflanzenschutzmittel (PSM) im Kanton Thurgau 2018 bis 2021 die beiden Messstellen am Eschelisbach und an der Salmsacher Aach betrieben. Weil das kantonale Amt für Umwelt selber keine PSM-Analytik …

  • Ja zum neuen Bundesgesetzes über die pauschale Vergütung der Mehrwertsteuer auf den Empfangsgebühren für Radio und Fernsehen

    Der Regierungsrat ist mit dem Vorschlag eines neuen Bundesgesetzes über die pauschale Vergütung der Mehrwertsteuer auf den Empfangsgebühren für Radio und Fernsehen einverstanden. Wie er in seiner Vernehmlassungsantwort ans Eidgenössische Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation schreibt, erachtet er das neue Gesetz in der vorliegenden Form als «vollumfänglich zielführend und vollzugsfreundlich». …

  • Arbeitsvergaben im Bereich Tiefbau- und Belagsarbeiten

    Der Regierungsrat hat zwei Arbeitsvergaben im Bereich Tiefbau- und Belagsarbeiten vorgenommen. Den Auftrag für die Sanierung der Strasse zwischen Altishausen und Graltshausen hat er zum Betrag von 919 000 Franken an die Firma Toldo Strassen- und Tiefbau AG Wil, Rickenbach, vergeben. Die Strasse K14 von Osterhalden bei Frauenfeld über Strass bis zur Zürcher Kantonsgrenze wird zum Betrag von 1,22 Millionen …

  • Auftrag zur Erarbeitung eines Umweltverträglichkeitsberichtes vergeben

    Das Gesamtprojekt Wil West auf dem Gebiet der Gemeinden Münchwilen und Sirnach umfasst verschiedene Infrastrukturvorhaben mit unterschiedlichen Projektträgern. Ab Mitte 2019 werden diese Projektträger die Bau- und Auflageprojekte erarbeiten. Dazu gehören auch Umweltverträglichkeitsberichte (UVB). Es werden ein übergeordneter UVB für das Gesamtprojekt sowie je ein separater UVB für die Dreibrunnenallee, …

  • Rainer Gonzenbach kandidiert nicht für weitere Amtsperiode

    Staatsschreiber Rainer Gonzenbach hat sich entschieden, bei den Erneuerungswahlen im kommenden Frühling nicht mehr zu kandidieren. Damit endet per 31. Mai 2020 seine Tätigkeit als Staatsschreiber nach 20 Jahren.

  • Hauptstrasse in Tägerwilen gesperrt

    Mitte Juli wird im Rahmen der Sanierungsarbeiten auf der Hauptstrasse in Tägerwilen die Binder- und Deckschicht eingebaut. Deshalb muss die Strasse komplett gesperrt werden.

  • Finanzkommissionen der eidgenössischen Räte im Thurgau

    Die Mitglieder der beiden Finanzkommissionen des National- und Ständerates trafen sich gestern Montag, 1. Juli 2019, zu einer gemeinsamen Sitzung im Kanton Thurgau. Dabei wurden sie traditionsgemäss vom Regierungsrat des gastgebenden Kantons zu einem Nachtessen eingeladen, das auf dem Arenenberg stattfand.

  • Die Präsidentinnen und Präsidenten der Internationalen Parlamentarischen Bodensee-Konferenz trafen sich im Thurgau

    Der Kanton Thurgau hat dieses Jahr den Vorsitz der Internationalen Parlamentarischen Bodensee-Konferenz (IPBK) inne und richtete kürzlich das Treffen der Präsidentinnen und Präsidenten der IPBK aus.

  • Machtpoker im Thurgau

    Von 1460 bis 1798 ist der Thurgau eidgenössisches Untertanengebiet. So vereinfacht liest sich dies in den Geschichtsbüchern – eine Täuschung, denn um Einfluss und Herrschaft wird hier hoch gepokert. Welche Akteure in diesem Machtspiel mitmischen, erhellt eine Führung am Mittwoch, 10. Juli 2019, im Historischen Museum Thurgau.

  • Hochschulratspräsident verzichtet auf Wiederwahl im 2020

    Der Regierungsrat nimmt Kenntnis davon, dass Hans Munz, Präsident des Hochschulrats der Pädagogischen Hochschule Thurgau (PHTG), bestätigt hat, im kommenden Jahr auf eine Wiederwahl zu verzichten. Der Regierungsrat wird nun die notwendigen Schritte für die Bestimmung der Nachfolge von Hans Munz einleiten.

  • Deckschichteinbau bei der Umfahrung Rickenbach

    Nachdem im letzten Jahr die Umfahrungsstrasse (Autobahnzubringer) von Rickenbach verbreitert und saniert wurde, beabsichtigt nun das kantonale Tiefbauamt, die Binder- und die Deckschicht einzubauen. Diese Arbeiten betreffen den Abschnitt zwischen Viadukt Mühle Rickenbach und dem ebenfalls im letzten Jahr erneuerten Kreisel in Richtung Toggenburg.

  • Drei Personen für den Forschungspreis Walter Enggist nominiert

    Michael Basler, Meret Huber und Jonas Komposch sind für den Forschungspreis Walter Enggist 2019 nominiert worden. Die Beurteilungskommission für den Preis hat ihre Arbeiten als die besten eingereichten Arbeiten bewertet. Wer von den drei die erste Trägerin oder der erste Träger des Forschungspreises Walter Enggist ist, wird an der Verleihungsfeier am 25. September 2019 bekannt gegeben.

  • Erste Dekontaminationsstelle im Kanton Thurgau eingerichtet

    Bei Frauenfeld hat sich ein Bahnunglück ereignet – Chemie-Wagon umgekippt, Passagiere betroffen. Was nur das Übungsszenario am Ausbildungstag für die neue und erste Dekontaminationsstelle im Kanton Thurgau war, könnte morgen so geschehen. Die Anlage im Kantonsspital Frauenfeld ist jetzt einsatzbereit und die erste Ausbildungsphase der Rettungskräfte abgeschlossen.

  • Ja zur Teilrevision der CO2-Verordnung

    Der Regierungsrat begrüsst die vom Bund vorgeschlagene Teilrevision der CO2-Verordnung. Das schreibt er in seiner Vernehmlassungsantwort an den Bund. Die Revision ist notwendig, um einer Verpflichtung gegenüber der EU nachzukommen. Ein entsprechendes Abkommen mit der EU betrifft die Verknüpfung der jeweiligen Emissionshandelssysteme, insbesondere für den Einbezug der Luftfahrt und der fossil-thermischen …

  • Verordnung über die Promotion, Maturitätsprüfung und berufliche Grundausbildung an der Pädagogischen Maturitätsschule angepasst

    Der Regierungsrat hat die Verordnung über die Promotion, Maturitätsprüfung und berufliche Grundausbildung an der Pädagogischen Maturitätsschule angepasst. Die wichtigste Änderung betrifft das Fach «Informatik». Dort wird die Stundendotation von zwei auf acht Semesterlektionen erhöht. Ausserdem ist Informatik neu ein Promotionsfach. Die Änderungen verursachen keine Mehrkosten, da in anderen Fächern …

  • Verordnung über die Maturitätsabteilung an den thurgauischen Kantonsschulen angepasst

    Der Regierungsrat hat die Verordnung über die Maturitätsabteilung an den thurgauischen Kantonsschulen angepasst. Für alle Kantonsschulen wird neu eine gemeinsame Rahmenstundentafel definiert. Neu wird das Fach «Informatik» als obligatorisches Fach geführt. Ausserdem wird das Angebot der Schwerpunktfächer um die Fächer «Bildnerisches Gestalten» und «Russisch» erweitert. Die einzelnen Schulen sind indes …

  • Kampf gegen das Erdmandelgras

    Der Regierungsrat hat die Landwirtschaftsverordnung zu zwei Themen angepasst. Einerseits geht es um die Bekämpfung des Problemunkrauts Erdmandelgras und zum anderen um die Bezeichnung von Rebflächen und geografischen Einheiten, die zur Weinbezeichnung zugelassen sind.

Seite 6 von 566