Direkt zum Inhalt springen
 

News-Archiv

Archiv

  • Stolze Burg und tapfere Ritter

    Edle Burgfräulein, Ritter in schwerer Rüstung, Leiermusik und brutzelnde Schweinekeulen über dem Feuer: So stellen sich viele das Leben auf einer mittelalterlichen Burg vor. Ob sie damit richtig liegen, weiss die kecke Schlossköchin Elsi. An der Familienführung vom Sonntag, 10. März 2019, um 15 Uhr im Historischen Museum Thurgau geht sie mit Gross und Klein auf eine Reise in diese ferne Zeit.

  • Rücktritt im Amtsarztdienst Thurgau

    Dr. med. Martin Gisin, Münchwilen, wird per 31. März 2019 seine Tätigkeit als Amtsarzt in der Region Thurgau Süd (Bezirke Frauenfeld und Münchwilen) beenden. Das Departement für Finanzen und Soziales dankt dem zurücktretenden Amtsarzt für die langjährige Zusammenarbeit. In der Amtsarzttätigkeit stellen sich anspruchsvolle berufliche Aufgaben. Im Vordergrund steht die Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft …

  • Öffentliche Führung: Kult & Glaube

    Am kommenden Samstag, 9. März 2019, findet um 10.30 Uhr im Museum für Archäologie Thurgau in Frauenfeld eine Führung mit Irene Ebneter statt.

  • Den Tod stets vor Augen

    Memento mori oder übersetzt «gedenke des Todes» offenbart die Weltanschauung der Menschen im Mittelalter. Die untrennbare Verbindung zwischen Leben und Tod widerspiegelt sich auch in der mittelalterlichen Kunst, wovon einige Exponate in der Ausstellung des Historischen Museums Thurgau zeugen.

  • Erfolgreiche Volkszählung der Säugetiere im Thurgau

    Tote Mäuse, die Spur eines Feldhasen oder das Foto eines Mauswiesels: Fast zwei Jahre lang nahm das Naturmuseum Thurgau aus der Bevölkerung Hinweise von Säugetieren für einen neuen nationalen Verbreitungsatlas entgegen. Mit erfreulichem Ergebnis.

  • Freundschaftlicher Austausch

    Am 27. Februar 2019 trafen sich die Leitungsorgane des Grossen Rates der Kantone Graubünden und Thurgau zu einem freundschaftlichen Austausch.

  • Kantonsschule Kreuzlingen: Marcello Indino wird Prorektor

    Die Kantonsschule Kreuzlingen hat Marcello Indino (41) per August 2019 zum neuen Prorektor der Kantonsschule Kreuzlingen berufen.

  • Kantonsschule Frauenfeld: Stefan Casanova wird Rektor ad interim

    Der Rektor der Kantonsschule Frauenfeld tritt, wie bereits gemeldet, per Ende März 2019 zurück. Bis ein neuer Rektor oder eine neue Rektorin gefunden ist, übernimmt Stefan Casanova (57) ab April 2019 als Rektor ad interim die Leitung der Kantonsschule Frauenfeld.

  • Neues Mitglied des Hochschulrates der Pädagogischen Hochschule (PHTG)

    Der Regierungsrat hat Prof. Dr. Daniel Süss als neues Mitglied des Hochschulrates der Pädagogischen Hochschule (PHTG) ernannt. Daniel Süss ist Leiter des Psychologischen Instituts und stellvertretender Direktor des Departements Angewandte Psychologie der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW). Er tritt per 1. März 2019 die Nachfolge von Dr. Annelies Debrunner an, die altershalber …

  • Auftrag für die Einlagerung von rund 30 000 Kulturgütern vergeben

    Der Regierungsrat hat den Auftrag für die Einlagerung von rund 30 000 Kulturgütern in einem neuen Depot zum Betrag von 275 000 Franken an die Firma Prevart GmbH, Winterthur, vergeben. Bei diesen Kulturgütern handelt sich um diejenigen Gegenstände, die bis jetzt im asbestkontaminierten Gebäude an der Bahnhofstrasse 55 gelagert sind und zuerst aufwendig gereinigt werden müssen. Sobald die auf Kosten …

  • Im Thurgau wird am 19. Mai über das Öffentlichkeitsprinzip abgestimmt

    Der Regierungsrat hat den Anordnungsbeschluss für den Abstimmungssonntag vom 19. Mai 2019 gefasst. Nebst zwei Bundesvorlagen wird im Kanton Thurgau über die Volksinitiative «Offenheit statt Geheimhaltung / Für transparente Behörden im Thurgau» abgestimmt. Zudem wird ein neues Mitglied des Bezirksgerichts Arbon sowie eine Friedensrichterin oder ein Friedensrichter im Bezirk Arbon gewählt.

  • Persönlichtkeitsschutz auch in der Aufsicht über die Krankenversicherung

    Die Persönlichkeit soll auch in der Aufsicht über die Krankenversicherung geschützt werden. Das verlangt eine Parlamentarische Initiative, zu der sich der Regierungsrat in seiner Vernehmlassungsantwort an die Kommission für soziale Sicherheit des Ständerates positiv äussert. Gemäss Initiative sollen die Verhältnismässigkeit und der Persönlichkeitsschutz gestärkt werden, wenn der Bund bei den Versicherern …

  • Ja zum Gegenvorschlag zur Initiative «Für einen vernünftigen Vaterschaftsurlaub – zum Nutzen der ganzen Familie»

    Der Regierungsrat teilt die Meinung der Kommission für soziale Sicherheit und Gesundheit des Ständerates, der Initiative «Für einen vernünftigen Vaterschaftsurlaub – zum Nutzen der ganzen Familie» einen Gegenvorschlag gegenüberzustellen. Das schreibt er in seiner Vernehmlassungsantwort. Der Gegenentwurf sieht einen zweiwöchigen bezahlten Vaterschaftsurlaub vor. Finanziert werden soll er über die Erwerbsersatzordnung.

  • Änderungen des Gesetzes über den Wasserbau und den Schutz vor gravitativen Naturgefahren

    Der Regierungsrat setzt die Änderungen des Gesetzes über den Wasserbau und den Schutz vor gravitativen Naturgefahren sowie die entsprechende Verordnung auf den 1. März 2019 in Kraft. Bei den Änderungen handelt es sich um die Folgen des Gegenvorschlags des Grossen Rates zur thurgauischen Volksinitiative «Kulturlandschutz/LN/FFF bei Gewässerkorrektionen». Diese wurde im November 2016 eingereicht. Der …

  • Arbeiten für den Fassadenbau für den Erweiterungsbau 2 der Pädagogischen Hochschule Thurgau vergeben

    Der Regierungsrat hat die Arbeiten für den Fassadenbau für den Erweiterungsbau 2 der Pädagogischen Hochschule Thurgau an die Firma Aepli Metallbau AG aus Gossau vergeben. Die Offertsumme beläuft sich auf 2,13 Millionen Franken.

  • Ja zur Teilrevision des Versicherungsaufsichtsgesetzes

    Der Regierungsrat begrüsst die geplanten Neuerungen beim Versicherungsaufsichtsgesetz. Das schreibt er in seiner Vernehmlassungsantwort an das eidgenössische Finanzdepartment. Die vorgesehene Teilrevision des Gesetzes enthält Regeln zur Sanierung von Versicherungsunternehmen, führt zu Erleichterungen für Versicherungen mit bestimmten Geschäftsmodellen und auferlegt den Versicherungsvermittlern in …

  • Stipendienvergabe den geänderten Verhältnissen anpassen

    Nachdem die letzte ordentliche Überprüfung der Stipendienverordnung im Jahr 2013 erfolgte, hat der Regierungsrat die Verordnung nun wieder den veränderten Verhältnissen angepasst. Damit wird die Leistungsfähigkeit der kantonalen Ausbildungsförderung erhalten, die Stipendienberechtigung vereinfacht und ihre Transparenz erhöht.

  • Bühne frei für die Kinder!

    Im und um Schloss Frauenfeld ist immer viel los. Manchmal geht es drunter und drüber, die Schlossbewohner sind in Aufruhr und ein Abenteuer jagt das nächste. Beste Voraussetzungen für einen kunterbunten Kindernachmittag.

  • Magischer Realismus in der Kantonsbibliothek

    Die gebürtige Argentinierin Maria Cecilia Barbetta hat am Montagabend in der Kantonsbibliothek Thurgau aus ihrem Roman «Nachtleuchten» gelesen.

  • Frauenfelder Museen am 3. März geschlossen

    Das Naturmuseum und das Museum für Archäologie an der Freien Strasse sowie das Historische Museum Thurgau im Schloss Frauenfeld sind am kommenden Sonntag, 3. März 2019, wegen des Fasnachtsumzugs in Frauenfeld geschlossen.

Seite 7 von 552