Direkt zum Inhalt springen
 

News-Archiv

Archiv

  • Kanton Thurgau äussert sich kritisch zur geplanten Metropolitanregion St. Gallen-Bodensee-Rheintal

    Seit rund fünf Jahren gibt es in der Region St. Gallen Bestrebungen, eine Metropolitanregion zu werden, um eine stärkere Stellung im nationalen und internationalen Wettbewerb zu erhalten. Der Entwurf für eine Charta liegt nun vor. Auf Einladung des Baudepartements des Kantons St. Gallen hat sich auch der Regierungsrat des Kantons Thurgau zur Thematik geäussert.

  • Änderung des Finanzausgleichsgesetzes in Kraft gesetzt

    Der Regierungsrat setzt die vom Grossen Rat beschlossene Änderung des Finanzausgleichsgesetzes rückwirkend auf den 1. Januar 2019 in Kraft. Zudem hat er mehrere Änderungen der Finanzausgleichsverordnung genehmigt. Diese Änderungen betreffen die Abschaffung des Verzichtsausgleichs, die Erhöhung der Abschöpfung, die Anpassungen bei der Abgeltung der Zentrumsfunktionen sowie die Anpassung übergeordneter …

  • Lotteriefondsbeitrag für den Film «Reise der Schatten»

    Der Regierungsrat fördert den Film «Reise der Schatten» von Yves Netzhammer mit einem Beitrag von 30 000 Franken aus dem Lotteriefonds. Der Filmemacher Yves Netzhammer ist teilweise im Thurgau aufgewachsen und immer wieder im Kanton künstlerisch tätig.

  • E-Voting soll bei den Nationalratswahlen zum Einsatz kommen

    Der Regierungsrat des Kantons Thurgau stellt ein Gesuch an den Bundesrat um Erteilung der Bewilligung, E-Voting für die Nationalratswahlen vom 20. Oktober 2019 einsetzen zu können. Der Einsatz des Systems soll weiterhin auf die Auslandschweizerinnen und -schweizer beschränkt sein.

  • Strasse in Erlen gesperrt

    Auf der Bahnhofstrasse und der Aachbrücke in Erlen müssen abschliessende Arbeiten erledigt werden. Deshalb ist dieser Bereich vom 9. Juli bis am 11. Juli 2019 vollständig gesperrt.

  • Einbahnregelung in Sulgen

    An der Hauptstrasse in Sulgen werden ab dem Montag, 8. Juli 2019, Werkleitungs- und Strassenbauarbeiten ausgeführt. Deshalb wird es eine Einbahnregelung geben.

  • Ortseinfahrt West in Sulgen gesperrt

    Kommende Woche werden im Westen Sulgens die Strassenbeläge eingebaut. Deshalb muss dieser Abschnitt komplett gesperrt werden.

  • Digitales 3D-Abbild der Thurgauer Kantonsstrassen: Die Neubefahrung startet am 25. Juni 2019

    Ab dem 25. Juni 2019 fährt ein spezielles Messfahrzeug sämtliche Kantonsstrassen des Thurgaus ab. Mit sechs Stereokameras und einer 360°-Panoramakamera ausgestattet, erfasst das Messfahrzeug den Strassenraum als dreidimensionales Abbild. Der Service «infra3DRoad» ist für die Thurgauer Kantonsstrassen seit 2015 verfügbar, die neuen Aufnahmen dienen der Aktualisierung und Erweiterung der Datenbasis.

  • Mechthild Bach singt im Napoleonmuseum

    Am kommenden Freitag, 28. Juni 2019, findet im Rahmen der Höri Musiktage ein exklusiver Abend im Refugium der Hortense de Beauharnais auf Schloss Arenenberg statt.

  • Änderung bei der Prämienverbilligung

    Bei der Prämienverbilligung für die obligatorische Krankenpflegeversicherung gibt es ab dem 1. Januar 2020 eine Änderung. Neu gibt es für Kinder, deren Eltern eine maximale einfache satzbestimmende Steuer von 1600 Franken und kein steuerbares Vermögen ausweisen, eine einheitliche Prämienverbilligung.

  • Gutsbetrieb Arenenberg stellt 2020 auf Biolandbau um

    «Arenenberg entwickeln, Arenenberg bleiben», nach diesem Grundsatz wird das Bildungs- und Beratungszentrum (BBZ) Arenenberg seinen Gutsbetrieb per 2020 auf biologische Bewirtschaftung umstellen. Begründet ist dies in den herausfordernden Rahmenbedingungen für die Landwirtschaft und im Auftrag des BBZ Arenenberg auch mit seinen Schul- und Versuchsbetrieben alle Landwirte unabhängig der Produktionsrichtung …

  • Auftrag für die Oberflächensanierung auf der H14 vergeben

    Der Regierungsrat des Kantons Thurgau hat den Auftrag für die Oberflächensanierung auf der H14 zwischen Felben-Wellhausen und Hüttlingen (Abschnitt Verzinkerei bis Ortsbeginn Mettendorf) an die Firma Ziegler AG aus Liestal vergeben. Die Vergabesumme beträgt 300 400 Franken. Einen weiteren Auftrag für die Oberflächensanierung auf der H466 zwischen Lommis und Affeltrangen vergibt der Regierungsrat ebenfalls …

  • Elternbeitrag wird auf maximal 22 Franken festgelegt

    Mit dem Urteil vom 7. Dezember 2017 hat das Bundesgericht die Bestimmungen zu den finanziellen Beiträgen der Eltern im Volksschulgesetz des Kantons Thurgau aufgehoben. Nun hat der Regierungsrat des Kantons Thurgau die Elternbeiträge in der Volksschulverordnung neu geregelt. Sie legt fest, dass Schulgemeinden für obligatorische Pflichtveranstaltungen Beiträge von maximal 22 Franken pro Tag erheben …

  • Im Grundsatz mit der «Ehe für alle» einverstanden

    Bis jetzt können gleichgeschlechtliche Paare lediglich eine eingetragene Partnerschaft eingehen. Neu soll auch eine Ehe möglich sein. Das sieht ein Vorentwurf zur Öffnung der Ehe für Personen der Kommission für Rechtsfragen des Nationalrats vor. Der Regierungsrat des Kantons Thurgau schreibt in seiner Vernehmlassungsantwort, dass er mit der Stossrichtung der Vorlage grundsätzlich einverstanden ist.

  • Neue Mitglieder des Hochschulrats der Ost- Ostschweizer Fachhochschule gewählt

    Der Regierungsrat hat Agnes König, Pflegedirektorin des Kantonsspitals Münsterlingen, und Urs Schwager, Chef des Amts für Mittel- und Hochschulen, als Mitglieder des Hochschulrats der Ost – Ostschweizer Fachhochschule gewählt. Ihre Amtsdauer beginnt am 1. Januar 2020 und endet am 31. Mai 2024. Gemäss Vereinbarung über die Ost kann der Regierungsrat zwei Mitglieder des Hochschulrats der Ost bestimmen. …

  • Ersatzbeschaffung von neun Mannschaftstransportern für die Polizeischule Ostschweiz

    Der Regierungsrat hat der Ersatzbeschaffung von neun Mannschaftstransportern für die Polizeischule Ostschweiz zugestimmt. Die Leasingkosten für die vorgesehene Vertragsdauer von fünf Jahren betragen 262 000 Franken. Diese Kosten fliessen in das Budget der Polizeischule Ostschweiz und werden von allen Vertragspartnern gemäss Verteilschlüssel finanziert. Der Auftrag geht an die Autoviva AG, Amriswil, …

  • Grundsätzlich ja Zur Anpassung von drei Verordnungen im Energiebereich

    Der Regierungsrat begrüsst grundsätzlich die vom Bund geplanten Anpassungen von drei Verordnungen aus dem Energiebereich. Das schreibt er in seiner Vernehmlassungsantwort an den Bund. Die Revisionen zielen im Sinne der Energiestrategie unter anderem darauf ab, die Energieeffizienz von Personenwagen zu erhöhen und Investitionen in Speicher-Wasserkraftanlagen zu fördern. Nicht nachvollziehen kann der …

  • Revision der Altlastenverordnung wird abgelehnt

    Im Rahmen des Verordnungspakets Umwelt Frühling 2020 unterzieht der Bund vier Verordnungen einer Vernehmlassung. Eine davon, die Altlastenverordnung, lehnt der Regierungsrat des Kantons Thurgau ab, wie er in seiner Vernehmlassungsantwort schreibt.

  • Schreinerarbeiten vergeben

    Der Regierungsrat des Kantons Thurgau hat Schreinerarbeiten für die Gesamtinnensanierung und Erweiterung des Sporttrakts der Kantonsschule Romanshorn an die Firma Meier Schreinerei Weinfelden AG vergeben. Die Firma wird Innentüren aus Holz zur Offertsumme von 160 000 Franken liefern und montieren.

  • Arbeiten für den Kantonstag in Vevey sind im Plan

    Unter dem Motto «Thurgovie – bien plus que des pommes» präsentiert sich der Thurgau am Montag, 5. August, mit einer kreativen Mischung aus Kulinarik, Kultur und Traditionen am Fête des Vignerons ins Vevey. Seit gut einem Jahr ist ein Organisationskomitee unter der Leitung von Werner Müller an der Arbeit. «Wir sind im Plan», sagt Werner Müller im Interview zum heutigen Stand der Vorbereitungsarbeiten.

Seite 7 von 566