Direkt zum Inhalt springen
 
 

News-Archiv

Archiv

  • Neues Angebot startet im August

    Im Sommer startet der Kanton Thurgau ein neues, niederschwelliges Ausbildungsangebot für Jugendliche im Alter von 15 bis 18 Jahren. Dank des Angebots können Jugendliche mit kognitiven Schwächen im Anschluss an die obligatorische Schulzeit ausserhalb der beruflichen Grundbildung einen Bildungsabschluss erwerben. Nebst der Ausbildung in einem Betrieb umfasst das Angebot auch den Unterricht an der Berufsfachschule …

  • Die Thurgauer Wirtschaft gewinnt an Schwung

    Die Thurgauer Industrie kommt mehr und mehr in Fahrt. Demgegenüber lassen die Auftriebskräfte im Bau nach. Dies geht aus der soeben erschienenen Ausgabe des Thurgauer Wirtschaftsbarometers hervor.

  • Mit MoniThur die nachhaltige Entwicklung beobachten

    Seit einem Jahr gibt es MoniThur. Damit kann der Fortschritt der nachhaltigen Entwicklung im Kanton Thurgau beobachtet werden. Nun wurde MoniThur erstmals aktualisiert.

  • Museen an Pfingsten geöffnet

    Das Naturmuseum und das Museum für Archäologie Thurgau in Frauenfeld sind am Pfingstsamstag von 14 bis 17 Uhr und Pfingstsonntag und -montag von 12 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Das Naturmuseum zeigt aktuell die Ausstellung «Grimms Tierleben».

  • Belagssanierungen auf Kantonsstrasse K61

    Ab dem 14. Mai 2018 bis Juli 2018 werden zwischen Büren und Berlingen auf der Kantonstrasse K61 Belagssanierungen ausgeführt. Die Rohbauarbeiten werden mittels einer Lichtsignalanlage geregelt. Für den anschliessenden Deckbelagseinbau wird eine Sperrung von ca. eineinhalb Wochen nötig werden.

  • 300 000 Franken aus dem Sportfonds für die Sandhalle in Frauenfeld

    Der Regierungsrat des Kantons Thurgau hat dem Verein Sandhalle Frauenfeld und der Stiftung Sandhalle Frauenfeld für den Neubau einer Sandhalle einen Sportfondsbeitrag von 300 000 Franken zugesprochen. Die Halle soll auf dem Sportplatz Kleine Allmend in Frauenfeld gebaut werden und sowohl dem Leistungssport als auch dem Breitensport zur Verfügung stehen.

  • Ja zum Entwurf über die Genehmigung und Umsetzung der beiden EU-Verordnungen zur Errichtung und Nutzung des Einreise-/Ausreisesystems (EES)

    Der Regierungsrat ist mit dem Entwurf des Bundesbeschlusses über die Genehmigung und Umsetzung der beiden EU-Verordnungen zur Errichtung und Nutzung des Einreise-/Ausreisesystems (EES) einverstanden. Dies schreibt er in seiner Vernehmlassungsantwort an das Eidgenössische Justiz- und Polizeidepartement. Mit der Verordnung sollen Ein- und Ausreisen von Drittstaatsangehörigen, die für einen Kurzaufenthalt …

  • Ja zur Änderungen des Bundesgesetzes über den Erwerbsersatz für Dienstleistende und bei Mutterschaft (EOG)

    Der Regierungsrat ist mit den Änderungen des Bundesgesetzes über den Erwerbsersatz für Dienstleistende und bei Mutterschaft (EOG) einverstanden. Das schreibt er in seiner Vernehmlassungsantwort an die Kommission für soziale Sicherheit und Gesundheit des Nationalrates. Die Änderung sieht einen finanzierten Adoptionsurlaub von zwei Wochen vor, wenn ein unter vierjähriges Kind adoptiert wird. Die Adoptiveltern …

  • Beitrag aus dem Lotteriefonds an «Heimspiel 2018 – Kunstschaffen SG/AR/AI/GL/TG/FL und Vorarlberg»

    Der Regierungsrat hat der Projektleitung der regionalen Kunstausstellung «Heimspiel 2018 – Kunstschaffen SG/AR/AI/GL/TG/FL und Vorarlberg» einen Beitrag von 25 800 Franken aus dem Lotteriefonds gewährt. Der öffentlich ausgeschriebene Kunstwettbewerb findet alle drei Jahre statt; die Trägerschaft besteht aus den beteiligten Kantonen und Ländern. «Heimspiel» ist ein jurierter Wettbewerb mit kuratierten …

  • Auftrag für die Umlegung einer Leitung im Vorfeld der Sanierung der 50 Jahre alten SBB-Überführung Frauenfeld West vergeben

    Der Regierungsrat hat beschlossen, den Auftrag für die Umlegung einer Leitung im Vorfeld der Sanierung der 50 Jahre alten SBB-Überführung Frauenfeld West an die Firma Erdgas Ostschweiz aus Zürich zu vergeben. Die Vergabesumme beläuft sich auf 203 800 Franken. Bei der Leitung handelt es sich um die Erdgashochdruckleitung Gerlikon – Frauenfeld. Aufgrund von Vorgaben des Eidgenössischen Rohrleitungsinspektorats …

  • Kauf von drei Parzellen in Ermatingen zugunsten der Domäne BBZ Arenenberg

    Der Regierungsrat hat dem Kauf von drei Parzellen in Ermatingen zugunsten der Domäne BBZ Arenenberg zugestimmt. Die Parzellen liegen umschlossen von anderen kantonseigenen Flächen am Standort Arenenberg und wurden bisher bereits als Pachtland genutzt Sie ermöglichen eine Arrondierung des Eigentums und eine gute Bewirtschaftung der Landflächen des Landwirtschaftsbetriebs Arenenberg auf beiden Seiten …

  • Beitrag an die periodische Wiederinstandstellung von Flur- und Waldstrassen

    Der Regierungsrat hat dem Gesuch der Politischen Gemeinde Sirnach um Gewährung eines Beitrages an die periodische Wiederinstandstellung von 5 100 Metern Flur- und 13 300 Meter Waldstrassen entsprochen. Der Kantonsbeitrag für die Flurstrassen beträgt 34 425 Franken, jener für die Waldstrassen 179 550 Franken. Die Gesamtkosten betragen rund 400 000 Franken, auch der Bund wird sich daran beteiligen.

  • Tarifvereinbarung genehmigt

    Der Regierungsrat hat die Tarifvereinbarung zwischen dem Schweizerischen Physiotherapie-Verband, dem physioswiss-Kantonalverband Schaffhausen-Thurgau sowie der tarifsuisse AG und den dieser angeschlossenen Versicherern genehmigt. Die Vereinbarung regelt die Abgeltung für im Kanton Thurgau erbrachte physiotherapeutische Leistungen und wird rückwirkend für die Dauer vom 1. Oktober 2016 bis 31. Dezember …

  • Nachtrag zum Tarifvertrag

    Der Regierungsrat hat einen Nachtrag zum Tarifvertrag zwischen der Herz-Neuro-Zentrum Bodensee AG und der Einkaufsgemeinschaft HSK AG und den dieser angeschlossenen Versicherern genehmigt. Im Vertrag geht es um den anwendbaren Tarif für die Abgeltung von stationären Behandlungen gemäss Krankenversicherungsgesetz und Thurgauer Spitalliste 2012 Akutsomatik. Der Basispreis beträgt demnach weiterhin 9480 …

  • Ersatzbeschaffung eines Tragschleppers in der Forstmaschinengemeinschaft Süd

    In der Hochphase der Industrialisierung vergiften Abwässer der Färberein die Thurgauer Umgebung nachhaltig. Bildnachweis: Raphael Hitz, Mediawerft

  • 300 Jahre Thurgauer Weltindustrie

    Der Thurgau gilt als Landwirtschaftskanton. Was viele nicht wissen: Der südliche Bodenseeraum gehört zu den früh industrialisierten Gebieten Europas. Bereits im 17. Jahrhundert entwickelt sich hier eine florierende Textilindustrie, die für Land und Leute grundlegende Veränderungen bringt.

  • Regierungsrat besucht das Mech Bat 14 in Hinterrhein

    Der traditionelle Truppenbesuch führte den Thurgauer Regierungsrat dieses Jahr auf den Schiessplatz Hinterrhein. Als Göttikanton liess er sich von der Durchschlagskraft des Mechanisierten Bataillons 14 überzeugen. Kommende Woche absolviert die Truppe eine Volltruppenübung (VTU) im Kanton Thurgau.

  • Torfstecherei und Moorregeneration im Hudelmoos

    Das Naturschutzgebiet «Hudelmoos» auf der Kantonsgrenze zum Kanton St. Gallen zwischen Amriswil und Bischofszell ist ein Hotspot der Biodiversität und ein beliebtes Naherholungsgebiet. Es beherbergt seltene Tiere und Pflanzen und geniesst den Status als Hoch- und Flachmoor sowie Amphibienlaichgebiet von nationaler Bedeutung. Nun soll seine Torfabbaugeschichte bekannt gemacht und die eingeleiteten …

  • Ausflug der ehemaligen Präsidien des Grossen Rates

    Am 4. Mai 2018 trafen sich traditionsgemäss die ehemaligen Präsidentinnen und Präsidenten des Grossen Rates zu einem freundschaftlichen Austausch. Die amtierende Grossratspräsidentin Heidi Grau-Lanz begrüsste ihre Amtsvorgängerinnen und Amtsvorgänger, als Vorsteherin der Gemeinde Zihlschlacht-Sitterdorf, herzlich im Bezirk Weinfelden.

  • Themenführung «Wer will hier schön sein?»

    Am kommenden Samstag, 12. Mai 2018, um 15.00 Uhr findet die nächste der beliebten Themenführung statt. Dieses Mal werden die Besucher auf einen Streifzug durch die Kostümgeschichte von der Französischen Revolution bis zum 2. Kaiserreich eingeladen.

Seite 1 von 513