Direkt zum Inhalt springen
 
 

News-Archiv

Archiv

  • Arbeitsvergaben für Strassenbelagsarbeiten genehmigt

    Der Regierungsrat hat folgende 13 Arbeitsvergaben für Strassenbelagsarbeiten genehmigt:

  • Beitrag an die periodische Wiederinstandstellung von Flur- und von Waldstrassen

    Der Regierungsrat gewährt der Politischen Gemeinde Thundorf je einen Beitrag an die periodische Wiederinstandstellung von Flur- und von Waldstrassen. Der Kantonsbeitrag an 6 100 Meter Flurstrassen beträgt 41 175 Franken, der Kantonsbeitrag an 18 500 Meter Waldstrassen 249 750 Franken.

  • Regierungsrat Jakob Stark soll für das Amtsjahr 2019/20 Präsident des Regierungsrates werden

    Regierungsrat Jakob Stark soll für das Amtsjahr 2019/20 Präsident des Regierungsrates werden. Das beantragt der Regierungsrat dem Grossen Rat als Wahlgremium. Jakob Stark amtet derzeit als Vizepräsident. Im Weiteren schlägt der Regierungsrat dem Grossen Rat vor, Regierungsrat Walter Schönholzer zum neuen Vizepräsidenten zu wählen. Das Amtsjahr 2019/20 beginnt am 1. Juni 2019 und endet am 31. Mai 2020. …

  • Ja zum vorgeschlagenen neue Gesetz über die Genehmigung von Freihandelsabkommen

    Der Regierungsrat begrüsst das vom Bund vorgeschlagene neue Gesetz über die Genehmigung von Freihandelsabkommen. Mit diesem Gesetz soll die rechtliche Grundlage geschaffen werden, damit die ständige Praxis, dass die Bundesversammlung Standardfreihandelsabkommen selbständig genehmigt, fortgeführt werden kann. So kann für Abkommen ohne Neuerungen verhindert werden, dass der bereits lange Ratifikationsprozess …

  • Verteilung der Grossratsmandate auf die Bezirke bleibt gleich

    Für die Grossratswahlen im Jahr 2020 gibt es keine Veränderungen bei der Anzahl Grossratsmandate pro Bezirk. Der Bezirk Frauenfeld erhält 32 Mandate, der Bezirk Arbon 27, der Bezirk Weinfelden 26, der Bezirk Kreuzlingen 23 und der Bezirk Münchwilen 22.

  • Arbeiten für die Brandschutzschiebetüren und -tore, Dreh- und Falltüren vergeben

    Der Regierungsrat hat die Arbeiten für die Brandschutzschiebetüren und -tore, Dreh- und Falltüren für den Erweiterungsbau 2 der Pädagogischen Hochschule Thurgau an die Firma Bach Heiden AG, Heiden, vergeben. Die Vergabesumme beträgt 272 704 Franken. Der Fernwärmeanschluss wurde an die Technischen Betriebe Kreuzlingen vergeben, die Vergabesumme beträgt 164 250 Franken.

  • Verordnung über die Bekämpfung von Tierseuchen angepasst

    Der Regierungsrat hat die Verordnung über die Bekämpfung von Tierseuchen angepasst. Hintergrund ist die Aufhebung des Viehhandelskonkordats und die damit verbundene Aufhebung des Gesetzes über die Ausübung des Viehhandels. Diese Begriffe müssen aus der Tierseuchenverordnung gestrichen werden und an deren Stelle wird in der Verordnung neu folgendes festgelegt: «Wer ein Viehhandelspatent beantragen …

  • Auftrag für Markierungsarbeiten vergeben

    Die weissen und gelben Längsmarkierungen auf den Kantonsstrassen werden alle drei Jahre erneuert. Im Jahr 2019 müssen 275 Kilometer solcher Markierungen neu aufgebracht werden. Der Regierungsrat hat den Auftrag für Markierungsarbeiten in Los Nr. 1 (Unterhaltsbezirke Kesswil und Sulgen) und 2 (Unterhaltsbezirke Eschlikon und Frauenfeld) an die Firma Trauffer AG Markierungen, Emmen, vergeben. Die Vergabesumme …

  • Kanton Thurgau tritt der Ost – Ostschweizer Fachhochschule bei

    Die Ost – Ostschweizer Fachhochschule ist die Nachfolgeorganisation der Fachhochschule Ostschweiz. Der Ost werden die Fachhochschulstandorte in St. Gallen, Buchs und Rapperswil angehören. Die Ost soll am 1. September 2020 operativ starten und bis Ende 2022 institutionell akkreditiert sein. Der Regierungsrat hat den Beitritt des Kantons Thurgau zur Vereinbarung über die Ost – Ostschweizer Fachhochschule …

  • Mehr Fluglärmereignisse, stabile Lärmbelastung

    Trotz mehr Fluglärmereignissen ist die Lärmbelastung im Hinterthurgau im Jahr 2018 in den sensiblen Nachtstunden stabil geblieben. Grund sind mehr leisere Ereignisse.

  • Fachkundige Führungen statt freie Rundgänge

    Zu Beginn der Saison, die von April bis Oktober dauert, übernimmt ein speziell ausgebildetes Team von Museumsführerinnen und Museumsführern die wichtige Aufgabe, das Napoleonmuseum und seine Hintergründe zu erläutern. Das Napoleonmuseum kommt so einem viel geäusserten Wunsch seiner Gäste nach und ersetzt den freien Rundgang durch fachkundige Führungen.

  • Arbon: Ein Kandidat für das Bezirksgericht – Kein Wahlvorschlag für Friedensrichteramt

    Für die Ersatzwahl einer Berufsrichterin oder eines Berufsrichters am Bezirksgericht Arbon vom 19. Mai 2019 ist innert der Eingabefrist ein Wahlvorschlag eingegangen. Marco Carletta aus Stachen kandidiert für die Christlichdemokratische Partei (CVP). Für die Ersatzwahl einer Friedensrichterin oder eines Friedensrichters ist innert der Eingabefrist kein Wahlvorschlag eingereicht worden.

  • Katzen und ihre Beziehung zum Menschen

    Das Naturmuseum Thurgau zeigt aktuell die Ausstellung «Die Katze. Unser wildes Haustier». Am Mittwoch, 3. April 2019, kommt der weit über die Landesgrenzen hinaus bekannte Katzenforscher Dennis C. Turner für einen Vortrag nach Frauenfeld.

  • Spange Hofen: Start der Hauptarbeiten

    Nachdem im Herbst 2018 mit den Erdarbeiten (Los 1) der Startschuss zur Spange Hofen erfolgte, steht nun der Start der Hauptarbeiten (Lose 2 ff.) an. Die anstehenden Arbeiten enthalten die eigentlichen Strassenbauarbeiten und die Erstellung der weiteren Bauwerke wie Lärmschutzwände, Stützmauern, Strassenabwasserbehandlungsanlage und Langsamverkehrssteg über die Murg.

  • Schüler pflanzen junge Eichen

    Am 21. März fand der Internationale Tag des Waldes (ITW) statt. In der Schweiz bilden das Bundesamt für Umwelt (BAFU), die Kantone und SILVIVA, das gesamtschweizerische Kompetenzzentrum für Lernen mit der Natur, die Trägerschaft für den ITW. Mit dem Thema «Wald und Bildung» werden in diesem Kontext in der ganzen Schweiz Bildungsveranstaltungen angeboten. Der Forstdienst im Kanton Thurgau bietet in …

  • Erneut schwarze Zahlen im Kanton Thurgau

    Die Erfolgsrechnung der Thurgauer Staatsrechnung 2018 schliesst zum vierten Mal in Folge im Plus ab. Der Ertragsüberschuss beträgt 38,7 Millionen Franken und ist damit 36,6 Millionen Franken besser als budgetiert. Entscheidend zu diesem positiven Ergebnis beigetragen haben höhere Steuererträge sowie eine gute Ausgabendisziplin.

  • Aufnahmeprüfungen an die Mittelschulen

    Die Mittelschulen Frauenfeld, Kreuzlingen und Romanshorn haben dieses Jahr 1112 Jugendliche zur Aufnahmeprüfung empfangen. 62.7 Prozent waren erfolgreich – damit ist die Quote genau gleich hoch wie im vergangenen Jahr.

  • Schloss Frauenfeld als Ort von Herrschaft

    Kaum ein historisches Gebäude verkörpert die Geschichte des Thurgaus so beispielhaft wie das Schloss Frauenfeld. Seit sage und schreibe 700 Jahren thront es über der Murg und strahlt als Wahrzeichen von Frauenfeld in die ganze Region.

  • Markus Zahnd wird Leiter des Informationsdienstes

    Markus Zahnd wird per 1. August 2019 die Leitung des kantonalen Informationsdienstes übernehmen. Der 37-Jährige arbeitet seit November 2015 als Informationsbeauftragter des Kantons Thurgau.

  • Vereinbarung für Betrieb des Bundesasylzentrums unterzeichnet

    Am 1. März 2019 sind die Bestimmungen der Asylgesetzrevision zur Beschleunigung der Asylverfahren in Kraft getreten. Der Kanton Thurgau, die Stadt Kreuzlingen und das Staatssekretariat für Migration unterzeichneten vor kurzem eine Vereinbarung für den Betrieb des Bundesasylzentrums in Kreuzlingen. Mit der Betriebsvereinbarung wird eine Begleitgruppe eingesetzt, in der die beteiligten Behördenstellen …

Seite 4 von 552