Direkt zum Inhalt springen
 

Öffentliches Wahlzentrum in der Kanti Frauenfeld

Am Sonntag, 10. April 2016, sind alle politisch Interessierten eingeladen, die Entwicklung der Ergebnisse der Grossratswahlen hautnah mitzuverfolgen. Die Staatskanzlei betreibt am Wahlsonntag ab 12.30 Uhr im Neubau der Kantonsschule Frauenfeld ein öffentlich zugängliches Informations- und Medienzentrum.

Öffentliches Wahlzentrum in der Kanti Frauenfeld

Am Sonntag, 10. April 2016, sind alle politisch Interessierten eingeladen, die Entwicklung der Ergebnisse der Grossratswahlen hautnah mitzuverfolgen. Die Staatskanzlei betreibt am Wahlsonntag ab 12.30 Uhr im Neubau der Kantonsschule Frauenfeld ein öffentlich zugängliches Informations- und Medienzentrum.

Kandidatinnen und Kandidaten der Grossratswahlen, Parteien- und Verbandsvertreter, Medienschaffende, aber auch alle politisch interessierten Thurgauerinnen und Thurgauer sind willkommen, wenn im Informations- und Medienzentrum die Teil- und Schlussergebnisse der Wahlen präsentiert werden. Auf Grossbildschirmen erleben die Besucher mit, wie sich die Resultate aus den einzelnen Gemeinden im Verlaufe des Wahlsonntags zuerst zu den Bezirksergebnissen und schliesslich zum Schlussergebnis verdichten. Ausserdem ist zu sehen, wie die Spannung bei den Kandidierenden und Parteivertreterinnen und -vertretern wächst, bis feststeht, welche der insgesamt 914 auf den Wahllisten aufgeführten Personen in den kommenden vier Jahren im Grossen Rat Einsitz nehmen werden. Wiederum wird mittels einer Hochrechnung versucht, bereits im Laufe des Sonntagnachmittags verlässliche Trends für den Ausgang der Grossratswahlen zu bekommen.

Spannung verspricht auch der Einblick in die Arbeit der Medienschaffenden, welche die Entwicklung der Wahlergebnisse ebenfalls im Informations- und Medienzentrum mitverfolgen. Mehrere Radio- und Fernsehstationen berichten live aus der Kantonsschule Frauenfeld. Sie sorgen dafür, dass der Weg zum Schlussergebnis auch in der Stube zuhause oder unterwegs im Auto mitverfolgt werden kann.

Die Staatskanzlei, die für die Erarbeitung der Wahlergebnisse verantwortlich zeichnet, ist bestrebt, allen politisch Interessierten im Kanton Thurgau einen guten Service in Sachen Information zu bieten, auch durch einen laufend aktualisierten Internetauftritt (www.tg.ch). Dort werden alle Hochrechnungen, Zwischen- und Schlussergebnisse möglichst ohne Zeitverzögerung einsehbar sein. Alle, die sich vor Ort über den Verlauf und den Ausgang der Wahlen ins Bild setzen wollen, sind am 10. April ab 12.30 Uhr herzlich in den Neubau der Kantonsschule Frauenfeld eingeladen. Dort wird bis zum Feststehen des Schlussergebnisses nebst einer umfassenden Information auch für das leibliche Wohl gesorgt sein.

Das Wahlzentrum an der Kantonsschule Frauenfeld ist öffentlich zugänglich und bietet Wahlresultate aus erster Hand.
Das Wahlzentrum an der Kantonsschule Frauenfeld ist öffentlich zugänglich und bietet Wahlresultate aus erster Hand.