Direkt zum Inhalt springen
 

Inf Bat 73 wird aufgelöst und gibt Standarte zurück

Infolge der Auflösung der Infanterie Brigade 7 (Inf Br 7) muss auch das Infanterie Bataillon 73 (Inf Bat 73) am 23. September 2017 die Fahne endgültig einrollen. Kürzlich hat der Kommandant des Inf Bat 73, Oberstleutnant Dominik Suter, die Fahne des Inf Bat 73 bereits symbolisch Regierungsrätin Cornelia Komposch, Chefin des Departements für Justiz und Sicherheit, zurückgegeben.

Das Inf Bat 73 ist das letzte Thurgauer Infanterie Bataillon, das im Zug der Weiterentwicklung der Armee aufgelöst wird. Die Angehörigen des Inf Bat 73 werden in andere Einheiten eingeteilt oder aus der Armee entlassen. «Ich bin sicher, dass Ihre Fähigkeiten in anderen Bataillonen gerne eingesetzt und dass Sie mit offenen Armen empfangen werden», sagte Regierungsrätin Cornelia Komposch den rund 20 ehemaligen oder noch aktiven Kaderangehörigen des Inf Bat 73, die der Standartenrückgabe im Regierungsgebäude in Frauenfeld beiwohnten. Sie dankte ihnen für ihren Einsatz und sie ermunterte die Kaderangehörigen, sich weiter zu engagieren, denn unser Land brauche Personen wie sie, die mehr machten, als gefordert sei.

Oberstleutnant Dominik Suter blickte kurz auf die 150-jährige Geschichte der Einheit zurück und betonte, dass das Inf Bat 73 seit jeher ein Thurgauer Bataillon gewesen sei. Es gehörte zum legendären Infanterie Regiment 31 (Inf Rgt 31), das unter anderem von Robert Holzach und Ernst Mühlemann kommandiert wurde. Als Teil des Inf Rgt 31 gehörte das Inf Bat 73 zur Felddivision 7 (F Div 7). «Für den Kanton Thurgau geht ein Kapitel zu Ende», resümierte Oberstleutnant Suter, denn der Kanton war Pate des Inf Bat 73. Aus diesem Grund habe das Bataillon den Kontakt zur Militärdirektion des Kantons Thurgau immer gerne gepflegt und die Angehörigen des Bataillons hätten immer mit Stolz den Löwen in ihrem Emblem getragen.

Regierungsrätin Cornelia Komposch nimmt aus den Händen von Oberstleutnant Dominik Suter nicht nur die Standarte des Inf Bat 73 zurück, sondern bekommt auch Blumen geschenkt.
Regierungsrätin Cornelia Komposch nimmt aus den Händen von Oberstleutnant Dominik Suter nicht nur die Standarte des Inf Bat 73 zurück, sondern bekommt auch Blumen geschenkt.

Kaderangehörige anlässlich der Standartenrückgabe des Inf Bat 73 vor dem Regierungsgebäude in Frauenfeld. Vorne in der Mitte Regierungsrätin Cornelia Komposch, links von ihr, Oberstleutnant Dominik Suter, der letzte Kommandant des Inf Bat 73.
Kaderangehörige anlässlich der Standartenrückgabe des Inf Bat 73 vor dem Regierungsgebäude in Frauenfeld. Vorne in der Mitte Regierungsrätin Cornelia Komposch, links von ihr, Oberstleutnant Dominik Suter, der letzte Kommandant des Inf Bat 73.