Direkt zum Inhalt springen
 

Liegenschaft der Obstsortensammlung in Roggwil wird saniert

Der Regierungsrat des Kantons Thurgau hat die Projektfreigabe für die Sanierung und den Umbau der Liegenschaft Hofen in Roggwil erteilt. Das Gebäude und das zugehörige Grundstück sind vom Verein Obstsortensammlung Roggwil gemietet bzw. gepachtet. Der Kostenvoranschlag beläuft sich auf 1,3 Millionen Franken.

Das Grundstück der Liegenschaft Hofen umfasst ein Wohnhaus mit angebauter Scheune sowie eine separate Remise mit Umschwung und gehört seit dem Jahr 2009 dem Kanton Thurgau. Es wird vom Verein Obstsortensammlung Roggwil gemietet. Eine Machbarkeitsstudie zeigte den Unterhaltsbedarf sowie die Anpassung des Gebäudes auf. Nun liegen eine Projektdokumentation mit Kostenvoranschlag und Baubeschrieb vor, die der Regierungsrat zur Kenntnis genommen hat.

Die Liegenschaft wird durch gezielte Eingriffe sorgfältig saniert und nachhaltig aufgewertet. Zudem sind Unterhaltsarbeiten an der Bausubstanz und der Ersatz der Haustechnik vorgesehen. Der Minergie-Standard wird eingehalten, und es werden ökologisch vertretbare Materialien verwendet. Als nächstes wird das Baubewilligungsverfahren durchgeführt und die Vorbereitungen zur Ausführung in Angriff genommen. Der Baubeginn ist im Sommer 2018 vorgesehen.