Direkt zum Inhalt springen
 

Märchenzeit im Schloss

Ein tapferer Ritter hoch zu Ross, eine mächtige Burg und wahre Freundschaft: Die Geschichte vom Ritter-Aspiranten Wüterich und Drachen Borste enthält alle Zutaten, um Kinderherzen zu erobern.

An der Schlossgeschichtenschatulle vom Mittwoch, 9. Januar 2019, um 14 Uhr im Historischen Museum Thurgau tauchen neugierige, kleine Gäste in eine zauberhafte Märchenwelt ein. Gemeinsam mit dem kleinen Ritter Wüterich stürzen sie sich in ein kühnes Abenteuer und lernen dabei einiges über Mut, Herzlichkeit und Zusammenhalt. 

Freundschaft ohne Grenzen

In der grossen Ritterburg braut sich etwas zusammen. Wüterich hat genug vom ständigen Üben. Er möchte endlich ein echtes Abenteuer erleben. Schon schwingt er sich auf sein schlaues Ross Roswitha und galoppiert in den finsteren Wald. Doch da taucht plötzlich etwas auf, das ganz so aussieht wie ein Drache. Ob dieses Zusammentreffen gut ausgeht und wie sich aus dieser Begegnung eine wunderbare Freundschaft entwickelt, erfahren die Kinder in dieser Geschichtenstunde mit der diplomierten Spielgruppenleiterin Daniela Herbst-Grob. Im Anschluss an die Erzählung basteln alle gemeinsam eine kleine Überraschung.

Die Schlossgeschichtenschatulle eignet sich für Kinder von drei bis fünf Jahren, die Platzzahl ist beschränkt. Anmeldung bis Montag, 7. Januar 2019, unter www.museum-fuer-kinder.tg.ch oder 058 345 73 80. Die Kosten betragen fünf Franken pro Kind.

An der Schatulle im Ritterkeller von Schloss Frauenfeld geniessen Kinder eine unvergessliche Märchenstunde.
An der Schatulle im Ritterkeller von Schloss Frauenfeld geniessen Kinder eine unvergessliche Märchenstunde.