Direkt zum Inhalt springen
 

120 000 Franken aus dem Lotteriefonds für das Theater Konstanz

Der Regierungsrat des Kantons Thurgau gewährt dem Theater Konstanz wiederum einen Beitrag für die Spielzeit 2018/2019. Gemäss dem kantonalen Kulturkonzept ist für die Theaterproduktionen ein jährlicher Unterstützungsbeitrag von 120 000 Franken vorgesehen.

Die Vorstellungen des Theaters Konstanz gehören auch für die Bevölkerung des Kantons Thurgau zum kulturellen Grundangebot. Gemäss Schätzungen des Theaters Konstanz kommen rund 13 Prozent der über 100 000 Besucherinnen und Besucher aus der Schweiz, vornehmlich aus dem Thurgau. Das Theater Konstanz bietet auch in der Saison 2018/2019 einen vielseitigen und umfangreichen Spielplan. Unter dem Motto «Vom Glück des Stolperns» wird die Frage nach dem Sinn des Stolperns, dem damit verbundenen Hinfallen und Wieder-Aufstehen gestellt. Als Premieren werden unter anderem «Warten auf Godot» von Samuel Beckett, «Der brave Soldat Schweijk» von Jaroslav Hašek oder «Die Hauptstadt» nach einem Roman von Robert Menasse gespielt. Das Theater Konstanz bietet sich damit auch als Begegnungsort und Diskussionsforum für die Region an.