Direkt zum Inhalt springen
 

Arbon sucht die Champions im Detailhandel

Am Freitag, 14. Juni 2019, organisiert das Bildungszentrum Arbon die regionale Meisterschaft für Detailhandelsfachleute im zweiten Lehrjahr. Die besten dürfen dann an der Schweizer Meisterschaft in St. Gallen teilnehmen und haben sogar die Chance, «Junior Sales Champion International» in Salzburg zu werden.

Die Aufgabe für die Detailhandelsfachleute im zweiten Lehrjahr der regionalen Meisterschaft aus sechs Kantonen ist folgende: Sie müssen ein zehnminütiges Verkaufsgespräch führen. Das Gespräch dreht sich um Produkte, welche die Lernenden auswählen und aus ihrem Lehrbetrieb mitbringen. An der regionalen Meisterschaft kommt noch einige Minuten eine fremdsprachige Kundin dazu. Diese soll – ohne den ersten Kunden zu vernachlässigen – auch bedient werden.

Die Lernenden werden bei ihrem Verkaufsgespräch von einer Jury beurteilt. Entscheidende Kriterien sind die Eröffnung des Verkaufsgesprächs, die Warenpräsentation und Warenvorlage, die Argumentation gegenüber den Kunden, der Umgang mit der fremdsprachigen Kundin und letztlich zählt auch der Gesamteindruck. Die Vorausscheidung findet am Freitagvormittag, 14. Juni 2019, von 9 bis 11 Uhr statt, der Finalwettkampf am Nachmittag ab 13 Uhr. Die besten qualifizieren sich dann für die Schweizer Meisterschaft in St. Gallen im August, dort werden wiederum die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Junior Sales Champion International in Salzburg gesucht. Sämtliche Anlässe in Arbon, St. Gallen und Salzburg sind öffentlich.

Felix Lengwiler, Rektor des Bildungszentrums Arbon, freut sich auf die Meisterschaft: «In den Berufsfachschulen werden alle Lernenden auf die internen Ausscheidungen vorbereitet. Die damit erzeugte Wettbewerbssituation hilft den Lernenden, sich auf die Ziele zu fokussieren und motiviert sie zusätzlich, sich optimal vorzubereiten. Mit den regionalen Berufswettbewerben können die jungen Berufsleute ihr ganzes Können einem breiteren Publikum demonstrieren. Die Meisterschaften fordern sie und fördern dabei ihre Kompetenzen, Flexibilität sowie Selbstständigkeit. Das BZ Arbon freut sich, den Wettbewerb erstmals in Arbon durchzuführen. Einerseits erhoffen wir uns eine zusätzliche Begeisterung der Lernenden, andererseits ist es eine Möglichkeit, einem grösseren regionalen Publikum die beruflichen Kompetenzen der Lernenden im Detailhandel zu zeigen.»