Direkt zum Inhalt springen
 

Kindernachmittag: Spinnen – ein sehr altes Handwerk

Am Mittwoch, 24. April 2019, findet von 14 bis 16 Uhr im Museum für Archäologie Thurgau an der Freie Strasse in Frauenfeld ein spannender Kindernachmittag statt.

Wie entsteht aus Schafwolle ein feiner Faden? Am Kindernachmittag im Museum für Archäologie können Kinder am Mittwoch, 24. April 2019, Wolle mit Spinnwirtel und Spindel verspinnen. Diese Technik ist uralt. Bereits in den Pfahlbaufundstellen fanden Archäologen diese typischen Textilgeräte. Die Spindeln im Museum sind garantiert nicht verzaubert, so dass kein Kind wie Dornröschen in einen 100-jährigen Schlaf fallen wird… Der Kindernachmittag wird geleitet von Eva Roost. Das Programm ist geeignet für Kinder von zehn bis zwölf Jahren. Eine Anmeldung ist erforderlich, die Kosten betragen zehn Franken. Weitere Informationen unter www.archaeologie.tg.ch.

Kindernachmittag im Museum für Archäologie Thurgau: Spinnen wie Dornröschen. Foto AATG, Urs Leuzinger
Kindernachmittag im Museum für Archäologie Thurgau: Spinnen wie Dornröschen. Foto AATG, Urs Leuzinger