Direkt zum Inhalt springen
 

Den Honigbienen über die Schultern geschaut

In der aktuellen Sonderausstellung widmet sich das Naturmuseum den Bienen. Im Rahmen dieser Ausstellung erhalten Interessierte am Samstag, 6. Mai 2017, die Möglichkeit, die Arbeit eines Imkers kennenzulernen.

Der Stich einer Biene schmerzt und trotzdem geniesst sie unsere Sympathie. Das Naturmuseum Thurgau widmet dem emsigen, für unsere Ernährungssicherheit so bedeutenden Insekt seine neuste Ausstellung «Wunderwelt der Bienen». Am Samstag, 6. Mai 2017, besteht die Möglichkeit, den Lehrbienenstand in Müllheim zu besuchen. Der erfahrene Imker René Stucki öffnet seinen Bienenstand und gibt spannende Einblicke in die Imkerei und das Leben der Honigbienen. Die Veranstaltung dauert von 14 bis 16 Uhr, der Eintritt ist frei. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Anmeldungen nimmt das Naturmuseum Thurgau entgegen (058 345 74 00 oder naturmuseumNULL@tg.ch). Nach erfolgter Anmeldung wird ein Anfahrtsplan zugeschickt.

Honigbienen bei der Arbeit
Honigbienen bei der Arbeit. Foto Naturmuseum Thurgau

Veranstaltungsort

Lehrbienenstand Müllheim
Müllheim

Weitere Informationen

Tel. 058 345 74 00
naturmuseumNULL@tg.ch
www.naturmuseum.tg.ch

Organisator

Naturmuseum