Direkt zum Inhalt springen
 

Aus nächster Nähe: Plantae Selectae

Das Naturmuseum Thurgau ist im Besitz zahlreicher Bildtafeln aus einem bedeutenden botanischen Werk des 18. Jahrhunderts. Im Rahmen einer Veranstaltung zum europäischen Kulturerbejahr werden die kostbaren Kupferstiche für einmal aus dem Depot geholt und dem Publikum vorgestellt. Zusammen mit Sammlungsleiterin Barbara Richner lässt es sich in den farbenprächtigen Bildtafeln schmökern, deren Geschichte und Bedeutung erfahren und darüber diskutieren. Das Publikum erhält die Gelegenheit, die fast 300 Jahre alten Kupferstiche aus nächster Nähe zu bewundern und taucht ab in die Anfänge der wissenschaftlichen Botanik, wie wir sie heute kennen.

Die einstündige Veranstaltung am Dienstag, 16. Januar 2018, im Naturmuseum Thurgau in Frauenfeld beginnt um 19.30 Uhr. Die Platzzahl ist beschränkt, eine Anmeldung notwendig (naturmuseumNULL@tg.ch / 058 345 74 00). Der Eintritt ist frei.

Ein Anlass zum Jahr des Kulturerbes 2018, www.kulturerbe2018.ch

Rund 300 Jahre alt: Die Pflanzenbilder aus der Sammlung des Naturmuseums. Foto Eliane Huber
Rund 300 Jahre alt: Die Pflanzenbilder aus der Sammlung des Naturmuseums. Foto Eliane Huber

 

Veranstaltungsort

Naturmuseum Thurgau
Freie Strasse  24
8510  Frauenfeld
Lageplan

Weitere Informationen

Tel. +41 (0)58 345 74 00
naturmuseumNULL@tg.ch
http://www.naturmuseum.tg.ch

Organisator

Naturmuseum Thurgau