Direkt zum Inhalt springen
 

News-Archiv

Archiv

  • «Die lustigen Weiber von Windsor» bekommen Unterstützung

    Der Regierungsrat des Kantons Thurgau unterstützt die Produktion «Die lustigen Weiber von Windsor» am Theater St.Gallen mit einem Beitrag von 200 000 Franken aus dem Lotteriefonds.

  • neues Mitglied der Kommission Kunstdenkmäler

    Heidi Grau, Gemeindeammann Zihlschlacht, ist als Vertreterin der Thurgauer Gemeinden neues Mitglied der Kommission Kunstdenkmäler des Kantons Thurgau. Sie tritt die Nachfolge von Ines Rusca an, die per Ende Februar 2006 ihren Rücktritt eingereicht hat.

  • Schutzzone in Egnach, Salmsach und Romanshorn

    Am 1. März 2006 ist bei einem toten Schwan, der bei Egnach aufgefunden worden war, das Virus H5 nachgewiesen worden. Dies ist der erste Vogelgrippefall am Schweizer Ufer des Bodensees. Der Sonderstab «Tierseuchen» des Kantons Thurgau hat sofort eine weitere Schutz- und Überwachungszone angeordnet.

  • SBB Cargo kommt Thurgauer Forderungen weitgehend nach

    SBB Cargo hat die Planung für das neue Güterverkehrs-Bedienungsnetz im Rahmen des Projektes «Fokus» abgeschlossen. Das bereits im Oktober 2005 festgelegte Grundnetz konnte mit flexiblen, kundengerechten Lösungen, sogenannten Bedarfsbedienungen ergänzt werden. Im Kanton Thurgau werden zu den 10 unbestrittenen Bedienungspunkten des Grundnetzes in Zukunft weitere 16 Bedienungspunkte bedarfsgerecht bedient. …

  • Schwan mit Vogelgrippe in Egnach entdeckt

    Das Virus H5 wurde bei einem toten Schwan am Ufer des Bodensees in Egnach nachgewiesen. Dies ist der zweite Vogelgrippe-Fall in der Schweiz. In Geflügelhaltungen der Schweiz ist die Vogelgrippe nach wie vor nicht aufgetreten. Auch beim Verdachtsfall im freiburgischen Bossonnens kann Entwarnung gegeben werden. Die Hühner sind nicht an der Vogelgrippe gestorben.

  • Jürg Rüsch wird Direktor der Ostschweizer Polizeischule

    Am 1. Oktober 2006 beginnt die Ostschweizer Polizeischule in Amriswil ihren ersten Ausbildungslehrgang. Zum Schuldirektor für die Einführungsphase wurde Jürg Rüsch gewählt, der heutige Kommandant der Kantonspolizei Thurgau.

  • Kleine Rochade im Regierungsrat

    Nach dem Ausscheiden von Roland Eberle aus dem Regierungsrat und der Neuwahl von Jakob Stark hat sich der Thurgauer Regierungsrat per 1. Juni 2006 neu konstituiert. Bernhard Koch wechselt vom Departement für Erziehung und Kultur ins Departement für Finanzen und Soziales und der neu gewählte Regierungsrat Jakob Stark übernimmt das frei werdende Departement für Erziehung und Kultur. Die anderen Regierungsräte …

  • Grossaufmarsch bei Vogelgrippe-Info

    Gut 80 Vertreterinnen und Vertreter aus fast allen Thurgauer Gemeinden nahmen am 28. Februar 2006 am Informationsrapport Vogelgrippe des Sonderstabs «Tierseuchen» in Frauenfeld teil. Sie erhielten aus erster Hand vielfältige Informationen zum Thema Vogelgrippe, die ihnen bei der Umsetzung von allfälligen Massnahmen in ihren Gemeinden dienlich sein sollen.

  • Renaturierung im Auenschutzgebiet «Ghöggerhütte» in Bischofszell

    <img src="http://ww4.tg.ch/pictures/ghoeggerhuette_renaturierung_kl.jpg" align="left"> Das Auenschutzgebiet «Ghöggerhütte» liegt auf dem Gemeindegebiet Bischofszell. Oberstes Ziel des Auenschutzes ist die Erhaltung und Förderung der einheimischen auentypischen Pflanzen- und Tierarten.

  • Vorübergehend stotternder Thurgauer Konjunkturmotor

    Die Belebung der Thurgauer Konjunktur kam zum Jahresende 2005 etwas ins Stocken. Angesichts der optimistischen Zukunftserwartungen der Thurgauer Industriebetriebe dürfte es sich dabei jedoch lediglich um eine Wachstumspause handeln. Im Baugewerbe war die Dynamik hingegen bis zum Jahresende 2005 ungebrochen.

  • Alle untersuchten Wasservögel negativ

    Alle bisher auf dem Gebiet des Kantons Thurgau gefundenen toten Wasservögel sind nicht mit dem Vogelgrippevirus infiziert. Das haben die am 27. Februar 2006 eingegangenen Untersuchungsresultate gezeigt. Dennoch hat der Sonderstab «Tierseuchen» seine Arbeit fortgesetzt und weitere Massnahmen beschlossen.

  • Mehr Sicherheit für Fussgänger an der Hafenstrasse Kreuzlingen

    <img src="http://stage1.cms3.tg.ch/pictures/Baustelle.gif" align="left">Am 6. März 2006 beginnen die Bauarbeiten zur Erstellung einer neuen Fussgängerschutzinsel in der Kreuzlinger Hafenstrasse. Gleichzeitig werden Werkleitungen erneuert. Die Bauzeit beträgt rund vier Wochen.

  • Schutz- und Überwachungszonen angeordnet

    Aufgrund eines Vogelgrippefalles in unmittelbarer Nähe zum Kanton Thurgau hat der Sonderstab «Tierseuchen» des Kantons Thurgau am Sonntagnachmittag sogenannte Schutz- und Überwachungszonen angeordnet. Unter die Schutzzone fällt das Gebiet der Gemeinden Eschenz und Mammern. Die Überwachungszone umfasst das Gebiet entlang des Untersees zwischen Diessenhofen und Kreuzlingen, südlich bis zur Thur, westlich …

  • Vogelgrippe: Thurgau prüft die Situation laufend

    Nach der Meldung über einen Vogelgrippeverdachtsfall bei einer Wildente am deutschen Bodenseeufer hat sich im Kanton Thurgau der Sonderstab «Tierseuchen» über den aktuellen Stand informiert und allfällige Massnahmen ins Auge gefasst. Einen unmittelbaren Handlungsbedarf sieht er aber nicht, da vom Verdachtsfall am deutschen Ufer keine konkrete Gefahr für Thurgauer Gebiet ausgeht.

  • Verbrennen von Restholz im Wald ist verboten

    <img src="http://ww4.tg.ch/pictures/holz_oekohaufen_kl.jpg" align="left"> Das Forstamt ruft in Erinnerung, dass das Verbrennen von frisch gefälltem Ast- und Wipfelmaterial im Freien verboten ist. Statt verbrannt sollte das Restholz zu Ökohaufen aufgeschichtet werden.

  • Beitragslücken führen zu empfindlichen Leistungskürzungen

    Für den Bezug von AHV-Renten, Leistungen der IV sowie Ergänzungsleistungen müssen verschiedene Voraussetzungen erfüllt sein. Das Amt für AHV und IV des Kantons Thurgau macht darauf aufmerksam, dass fehlende Beitragsjahre sich sehr negativ auf spätere Rentenberechnungen auswirken

  • Ja zur Aufhebung der Lex Koller

    Der Regierungsrat unterstützt die vom Bund vorgeschlagene Aufhebung des Bundesgesetzes über den Erwerb von Grundstücken durch Personen im Ausland (Lex Koller). Auch die als flankierende Massnahmen vorgesehenen Regulierungen des Zweitwohnungsbaus finden seine Zustimmung.

  • Neue internationale Gesundheitsvorschriften begrüsst

    Der Regierungsrat des Kantons Thurgau erachtet die neuen internationalen Gesundheitsvorschriften als sinnvoll, insbesondere, dass der Katalog übertragbarer Krankheiten grundsätzlich offen formuliert ist. Das schreibt er in seiner Vernehmlassungsantwort an den Bund.

  • Regierungsrat erteilt Aufträge für die NFA-Umsetzung

    Die Neugestaltung des Finanzausgleichs und der Aufgaben zwischen Bund und Kantonen, kurz NFA, nimmt konkrete Formen an. Das hat den Regierungsrat des Kantons Thurgau veranlasst, für die Umsetzung im Kanton eine formelle Projektorganisation ins Leben zu rufen und dieser die entsprechenden Aufträge zu erteilen.

  • Herzklinik Bodensee und santésuisse: Vereinbarung genehmigt

    Der Regierungsrat hat eine Vereinbarung vom 10. Januar 2006 zwischen der Herzklinik Bodensee am Weinberg AG und «santésuisse» genehmigt. Es geht dabei um die Weiterführung der Verträge für Behandlungen, die stationär in der allgemeinen Abteilung der Herzchirurgie/Kardiologie sowie der Neurochirurgie erfolgen.

Seite 505 von 547