Direkt zum Inhalt springen
 

News-Archiv

Archiv

  • Erste Erfahrungen mit der Stellenmeldepflicht

    Die Stellenmeldepflicht löste im Vorfeld ihrer Einführung am 1. Juli 2018 gemischte Gefühle aus, sowohl seitens Arbeitgebenden als auch beim Amt für Wirtschaft und Arbeit Kanton Thurgau. Erstmals reflektierten nun das AWA und der Frauenfelder Arbeitgeber Baumer Electric AG gemeinsam ihre Erfahrungen mit der Stellenmeldepflicht.

  • Betroffene leiden und schweigen

    Menschen in der Schweiz sehen im Arbeitsstress die Hauptursache für psychische Leiden. Im Umgang mit denselben scheinen vor allem zwei «Strategien» zur Anwendung zu kommen: Leiden und Schweigen. Dies zeigt eine neue Studie der Forschungsstelle sotomo. Die Kampagne «Wie geht’s dir?» macht sich deshalb stark für einen offenen Umgang mit dem heiklen Thema.

  • Den mittelhäufigen Arten geht es wieder besser

    Seit 2009 untersucht das Biodiversitätsmonitoring Thurgau die Artenvielfalt von Vögeln, Tagfaltern und Pflanzen. Die erste Bilanz zeigt, dass kein weiterer Rückgang von mittelhäufigen Arten festgestellt werden konnte. Die Massnahmen im Landwirtschaftsgebiet scheinen zu wirken. Doch es gibt auch Verlierer.

  • Himmlische Herbstreise mit dem Historischen Museum Thurgau

    Der goldene Herbst ist da. Einmalig lässt sich am kommenden Samstag, 13. Oktober, Wandern, Speisen und Kultur verbinden. Das Historische Museum Thurgau nimmt Reisende mit an die «Klostererlebnistage Bodensee» und zeigt seine Glanzlichter.

  • Arbeitslosenquote bleibt unverändert tief

    Zum dritten Mal in Folge weist der Kanton Thurgau eine Arbeitslosenquote von 1.9 % auf. Die unverändert tiefe Quote widerspiegelt die gegenwärtig stabile Wirtschaftslage. In absoluten Zahlen sind 2838 Personen als arbeitslos registriert. Im Vormonat August waren es mit 2884 Personen noch 46 Arbeitslose mehr. Auch die Quote der Stellensuchenden stagniert mit 3.5 % auf gleichem Niveau wie im Vormonat. …

  • 20 000 Franken für die Opfer des Erdbebens in Indonesien

    Der Kanton Thurgau spendet für die Opfer des Erdbebens und des Tsunamis in Indonesien einen Soforthilfebetrag von 20 000 Franken. Dieser wird dem Schweizerischen Roten Kreuz für sein Hilfsprogramm überwiesen.

  • Themenführung «Diener Charles Thélin erinnert sich»

    Am Samstag, 13. Oktober, um 15.00 Uhr findet die nächste der beliebten Themenführung statt. Dieses Mal schwelgen die Besucherinnen und Besucher zusammen mit «Diener Charles» in der Vergangenheit.

  • Junkersbühlstrasse in Bischofszell wird saniert

    Am Montag, 15. Oktober 2018, beginnen die Sanierungsarbeiten an der Junkersbühlstrasse in Bischofszell. Rund zehn Tage muss die Strasse deshalb komplett gesperrt werden.

  • Der neue Bildungsbericht Thurgau ist erschienen

    Der «Bildungsbericht Thurgau 2018» ist soeben erschienen und vermittelt einen prägnanten Gesamtüberblick über die aktuelle Bildungslandschaft Thurgau. Er wird neu im Vierjahresrhythmus publiziert und trägt einen neuen Namen. Der mittlerweile achte Bericht seiner Art erscheint in neuem Layout und ist etwas kürzer als seine Vorgänger.

  • Auftrag für die Bereinigung des Vorprojekts der Verkehrs- und Tiefbauinfrastrukturanlegen vergeben

    Der Regierungsrat des Kantons Thurgau hat den Auftrag für die Bereinigung des Vorprojekts der Verkehrs- und Tiefbauinfrastrukturanlegen an die IG regio wil c/o B+S Ingenieure und Planer aus Zürich vergeben. Die Vergabesumme beträgt 180 000 Franken. Dabei geht es um den Entwicklungsschwerpunkt Wil West, der in den kommenden 25 Jahren zu einem attraktiven Wirtschaftsstandort ausgebaut werden soll. Die …

  • Regierungsrat begrüsst Regulierung der elektronischen Medien in Bundesgesetz

    Der Regierungsrat des Kantons Thurgau spricht sich klar dafür aus, dass die elektronischen Medien neu in einem Bundesgesetz geregelt werden. Er weist in seiner Vernehmlassungsantwort an den Bund jedoch darauf hin, dass die bisherige öffentliche Debatte noch nicht ausführlich und genügend breit geführt wurde und fordert eine vertiefte Debatte über die grundsätzliche Ausgestaltung des medialen Systems …

  • verschiedene Tarifverträge genehmigt

    Der Regierungsrat des Kantons Thurgau hat verschiedene Tarifverträge zwischen der Schlossberg-Ärztezentrum Tagesklinik AG und der Einkaufsgemeinschaft HSK AG sowie zwischen der Schlossberg-Ärztezentrum Tagesklinik AG und der CSS Kranken-Versicherung AG sowie der CSS-Gruppe genehmigt. Zum einen betrifft dies die pauschale Vergütung für ambulant durchgeführte Katarakt- bzw. Glaukom-Operationen sowie …

  • Regierungsrat unterstützt Digitalisierung des Arboner Museumsguts

    Die Museumsgesellschaft Arbon plant die Bestandesaufnahme der rund 13 000 historischen Objekte des Historischen Museums Arbon mittels Digitalisierung und Fotodokumentation. Für diese Arbeiten gewährt der Regierungsrat der Museumsgesellschaft Arbon einen Beitrag von 30 000 Franken aus dem Lotteriefonds.

  • Regierungsrat begrüsst die Reform AHV 21

    Der Bundesrat will die AHV-Renten sichern, das Rentenniveau halten und die Finanzen der AHV stabilisieren. Gleichzeitig will er das Rentenalter flexibilisieren und die Anreize für eine längere Erwerbstätigkeit verstärken. Diese Reform mit dem Titel AHV 21 begrüsst der Regierungsrat des Kantons Thurgau, wie er in seiner Vernehmlassungsantwort an den Bund schreibt. Er erachtet sie als zielführend.

  • Neues Mitglied des Hochschulrates der Pädagogischen Hochschule Thurgau (PHTG)

    Der Regierungsrat hat Kerstin Krieglstein, Rektorin der Universität Konstanz, per 1. Oktober 2018 zum neuen Mitglied des Hochschulrates der Pädagogischen Hochschule Thurgau (PHTG) ernannt. Sie tritt für den Rest der Amtsperiode 2016 – 2020 die Nachfolge von Ulrich Rüdiger an, der infolge seiner Wahl zum Rektor der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen auf eine weitere Einsitznahme …

  • Pädagogischen Hochschule Thurgau (PHTG): Totalrevision des Personalreglements genehmigt

    Der Regierungsrat hat die vom Hochschulrat der Pädagogischen Hochschule Thurgau (PHTG) beschlossene Totalrevision des Personalreglements genehmigt. Im Wesentlichen betreffen die Anpassungen das Beurteilungs- und Förderungssystem, die Aufgabenbereiche und Qualifikation sowie die Dauer der Anstellung. Bezüglich Beurteilungs- und Förderungssystem führt die PHTG ein eigenes, von der kantonalen Verwaltung …

  • Sperrung Hauptstrasse in Lommis

    Seit dem 13. August 2018 werden an der Hauptstrasse (Kantonsstrasse H466) in Lommis im Innerortsbereich diverse Strassenbauarbeiten ausgeführt. Für die noch anstehenden Belagsarbeiten muss nun die Strasse im Ausbaubereich aus Gründen der Effizienz, der Qualität und der Arbeitssicherheit vollständig gesperrt werden. Die Strassensperrung dauert – gute Witterung vorausgesetzt – von Montag, 15. Oktober …

  • Das Gesetz über die Energienutzung soll angepasst werden

    Der Bund und die Kantone müssen sich für eine ausreichende, breit gefächerte, sichere, wirtschaftliche und umweltverträgliche Energieversorgung sowie für einen effizienten Energieverbrauch einsetzen. Das entsprechende Gesetz im Kanton Thurgau muss nun aufgrund technischer Entwicklungen und neuen Baufachnormen angepasst werden. Deshalb legt der Regierungsrat einen entsprechenden Gesetzesentwurf vor …

  • Radweg im Tägermoos wird ausgebaut

    Das Tiefbauamt des Kantons Thurgau wird den sanierungsbedürftigen Radweg im Tägermoos auf einer Länge von ungefähr 1,2 Kilometern instand stellen und auf eine Breite von 3,5 Meter ausbauen. Zudem erfolgen bei der Kreuzung Kreuzlinger-/Konstanzerstrasse verschiedene bauliche Anpassungen.

  • Espen Riet / Ermatinger Riet: Schutzanordnung in Kraft

    Am 1. September 2018 ist die kantonale Schutzanordnung für das Naturschutzgebiet zwischen Gottlieben und Ermatingen in Kraft getreten. Das Gebiet, das über den Thurgau hinaus wichtig für den Erhalt der Biodiversität ist, wird neu besser geschützt.

Seite 1 von 531