Direkt zum Inhalt springen
 

Sieben Wahlvorschläge eingegangen

Für die Gesamterneuerungswahl des Regierungsrates des Kantons Thurgau vom 24. Februar 2008 sind innert der Eingabefrist sieben Wahlvorschläge eingegangen. Die Frist ist am Montag, 31. Dezember 2007, abgelaufen.

Als Wahlvorschläge zeitgerecht eingegangen sind die Namen von vier bisherigen Regierungsräten sowie von drei neuen Kandidaturen. Es sind dies: Claudius Graf-Schelling (SP, bisher), Bernhard Koch (CVP, bisher) Kaspar Schläpfer (FDP, bisher), Jakob Stark (SVP, bisher), Gabriela Coray (ALGP, neu), Monika Knill-Kradolfer (SVP, neu) und Daniel Wittwer (EDU, neu). Diese sieben Kandidatinnen und Kandidaten werden somit auf der Namenliste aufgeführt, die den Wahlunterlagen für die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger beigelegt wird. Die Aufnahme auf die Namenliste ist allerdings nicht Voraussetzung für eine Wahl. Wählbar sind auch Kandidatinnen und Kandidaten, die nicht auf dieser Namenliste aufgeführt sind.