Direkt zum Inhalt springen
 

Zwei Kandidatinnen für das Bezirksgericht Frauenfeld

Für die Ersatzwahl eines Ersatzmitglieds am Bezirksgericht Frauenfeld vom 10. Juni 2018 sind innert der Eingabefrist zwei Wahlvorschläge eingegangen. Für die FDP kandidiert Carinne Ruchet-Humbel, für die Grünen Gina Rüetschi. Die Wahl erfolgt für die verbleibende Amtsdauer 2016-2020.

Am Montag, 16. April 2018, ist die Eingabefrist für die Ersatzwahl eines Ersatzmitglieds am Bezirksgericht Frauenfeld vom 10. Juni 2018 abgelaufen. Bei der Staatskanzlei sind zwei Wahlvorschläge eingegangen: Carinne Ruchet-Humbel (FDP) und Gina Rüetschi (Grüne). Die 38-jährige Betriebsökonomin Ruchet-Humbel und die 59-jährige Pflegefachfrau Rüetschi wollen die Nachfolge von Wolfgang Maute antreten, der per 30. Juni 2018 seinen Rücktritt eingereicht hat.

Die beiden Kandidatinnen werden somit auf der Namenliste aufgeführt, die den Wahlunterlagen für die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger beigelegt wird. Es sind aber auch Personen wählbar, die nicht auf der Namenliste aufgeführt sind.