Direkt zum Inhalt springen
 

Beitrag aus Lotteriefonds für Projektbudget Fachstelle für Kinder-, Jugend- und Familienfragen

Der Regierungsrat hat für das Projektbudget der Fachstelle für Kinder-, Jugend- und Familienfragen für die kommenden drei Jahre einen Beitrag von je 100 000 Franken aus dem Lotteriefonds bewilligt. Dieser Betrag ersetzt den entsprechenden Anteil aus allgemeinen Staatsmitteln. Mit dem Projektbudget setzt die Fachstelle Massnahmen der Konzepte für ein koordiniertes Vorgehen in der Kinder-, Jugend- und Familienpolitik sowie Frühe Förderung Kanton Thurgau um. Die Entnahme eines Teiles dieses Budgets aus dem Lotteriefonds geht auf eine Massnahme im Bericht HG2020 zur Wiederherstellung des Haushaltgleichgewichts zurück und dient zur Entlastung der Staatskasse.