Direkt zum Inhalt springen
 

Ergänzende Information zu den Grossratswahlen

In diesen Tagen erhalten die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger des Kantons Thurgau die Unterlagen für die Erneuerungswahl des Grossen Rates vom 15. April 2012. Den Unterlagen beigelegt ist wiederum auch eine Wegleitung. Eine ergänzende Information betrifft diejenigen Wahlzettel von Parteien, die weniger Kandidatennennungen als verfügbare Sitzzahlen aufweisen.

Die Grossratswahlen finden erstmals in den neuen fünf Bezirken statt. Dabei verteilen sich die insgesamt 130 Sitze des Kantonsparlaments wie folgt auf die Bezirke: Arbon 27 Sitze, Frauenfeld 33 Sitze, Kreuzlingen 22 Sitze, Münchwilen 22 Sitze und Weinfelden 26 Sitze. Den Parteien war es unbenommen, in ihren Bezirken die Listen mit Kandidatinnen und Kandidaten zu füllen oder eine oder mehrere Zeilen leer zu lassen. Einige Parteien verzichteten auf die Möglichkeit, ihre Listen mit Namen von Kandidatinnen und Kandidaten vollständig entsprechend der verfügbaren Sitzzahl zu füllen. Dadurch bleiben auf ihren Listen eine oder mehrere Zeilen leer. Im Gegensatz zur Wahl vor vier Jahren sind in diesen Fällen die leeren Zeilen auf den amtlichen Wahlzetteln nicht gesondert als leere Zeilen vorgedruckt. Die Stimmberechtigten können diese Wahlzettel gemäss den Bestimmungen des Proporzwahlsystems offen lassen oder handschriftlich mit Namen und Nummer von Kandidatinnen und Kandidaten aus anderen Listen ergänzen; im letzteren Fall fallen die entsprechenden Ergänzungen den anderen Listen als Parteistimmen zu.
 
Wird eine der erwähnten Parteilisten mit weniger Kandidatennennungen als verfügbare Sitzzahl unverändert abgegeben, werden der Liste soviele Parteistimmen zugerechnet als noch Stimmen bis zur gesamten Sitzzahl des Bezirks zu vergeben sind (sogenannte leere Stimmen). Aus der Wegleitung und dem leeren Wahlzettel in den Wahlunterlagen ist ersichtlich, welche Sitzzahl dem jeweiligen Bezirk zusteht.
 
Folgende Listen weisen leere Zeilen auf:
Bezirk Arbon: BDP (9 leere Zeilen) ;
Bezirk Frauenfeld: BDP (17 leere Zeilen), EVP Nord (3 leere Zeilen), glp (1 leere Zeile);
Bezirk Kreuzlingen: BDP (8 leere Zeilen);
Bezirk Münchwilen: Junge CVP (4 leere Zeilen);
Bezirk Weinfelden: Junge CVP (12 leere Zeilen).